Beiträge mit den Schlagworten :

Umwelt

1024 664 Klaus Henning Glitza

Europäischer Binnenmarkt für Sekundärrohstoffe gefordert

VOEB, BDE und FEAD: Kreislaufwirtschaft braucht grenzüberschreitende Abfallverbringung   Auf die Notwendigkeit eines europäischen Binnenmarkts für Sekundärrohstoffe haben die Spitzen des Verbandes Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB), des BDE und des europäischen Dachverbandes FEAD erneut hingewiesen. Der Binnenmarkt  setze voraus, „dass Abfall als Wertstoff gewertet wird, der nach einheitlichen Kriterien dem freien Warenverkehr unterliegen soll“, heißt es…

weiterlesen
1024 491 Klaus Henning Glitza

“Future Resources“ sind zentrales Thema einer Fachtagung in Köln

 Möglichkeiten des Rezyklateinsatzes in Verpackungen werden erhellt   „Packen wir es an!“- unter diesem Motto steht die Fachtagung „Future Resources“, zu der Interseroh+ und das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) am Dienstag,  8. November,  nach Köln einladen. Inhaltlicher Fokus ist der  Einsatz von wiedergewonnenen Kunststoffen (Rezyklaten) in Verpackungen. Gefühlt und tatsächlich treten Verpackungen, vielfach aus Kunststoff,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

“Rezyklate- die besseren Rohstoffe“

CEO Thomas Kyriakis: Bis 2030 sollen bei PreZero mehr als 500.000 Tonnen Kunststoff-Abfälle recycelt werden   „Unsere Vision ist es, bis 2030 mehr als 500.000 Tonnen Kunststoffabfällen weltweit ein neues Leben zu schenken.“ Das ist das Credo von  Thomas Kyriakis, CEO von PreZero. Gelingen könne das aber nur, „ wenn immer mehr Unternehmen erkennen, dass…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Jährlich eine Milliarde PET-Flaschen wird im Burgenland wiederverwertet

Stolze Bilanz /  PET to PET Recycling Österreich GmbH feiert ihr 15-jähriges Bestehen   Jährlich werden über eine  Milliarde beziehungsweise rund 30.000 Tonnen PET-Flaschen wiederverwertet. Das ist die stolze Bilanz der PET to PET Recycling Österreich GmbH , die jüngst auf ein 15-jähriges Bestehen zurückblicken konnte. Seit seiner Gründung im Jahre 2006  (Inbetriebnahme 2007 )…

weiterlesen
1020 1024 Klaus Henning Glitza

Kleine Mühe, großer Effekt

Initiative „Mülltrennung wirkt“: Nach dem Grillen Abfälle richtig entsorgen   Grillen gehört hierzulande zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. Hinterher die Abfälle richtig getrennt zu entsorgen, wird dagegen eher als lästige Pflicht verstanden. Dabei ist die kleine Mühe nach dem Grillvergnügen unverzichtbar. Denn sie dient dem Schutz von Umwelt, Mensch und Tier. Darauf weist  die Initiative „Mülltrennung…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Nummer 25 im Ranking

  REMEX GmbH laut WirtschaftsWoche eines der nachhaltigsten Mittelstandunternehmen   Die zur REMONDIS Gruppe gehörende REMEX GmbH ist laut einem Ranking des renommierten Magazins WirtschaftsWoche eines der nachhaltigsten mittelständischen Unternehmens Deutschlands, Die  in Düsseldorf ansässige GmbH, spezialisiert auf das Management mineralischer Abfälle und die Rückgewinnung der darin enthaltener Ressourcen,  belegt in der  Gesamtbetrachtung Platz 25.…

weiterlesen
1024 683 Klaus Henning Glitza

Initiative mahnt: Littering vermeiden

“Mülltrennung wirkt”:  Weniger Abfall, mehr Natur, geringere Kosten   Für das Problem der zunehmenden Verhüllung von Grünanlagen, Parks oder öffentlichen Plätzen gibt es einen Namen: Littering. Eines der großen Übel unserer Zeit, das  Umwelt, Mensch und Tier schadet  und überdies hohe Kosten verursacht. Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ gibt Tipps, wie Bürgerinnen und Bürger mit richtiger…

weiterlesen
1024 797 Klaus Henning Glitza

Lebenswert trotz Klimawandels

Was Kommunen tun können / Institut für Urbanistik legt Praxishandbuch vor   Hitzestress, vertrocknete Stadtbäume, Überflutungen: Die Folgen des Klimawandels sind längst in den Städten spürbar. Wie die Stadtgesellschaft gemeinsam Quartiere verändern kann, damit die Städte trotz Klimawandels lebenswert bleiben, zeigt eine Publikation, die das Deutsche Instituts für Urbanistik (Difu) mit weiteren Partnern erstellt hat.…

weiterlesen
318 400 Klaus Henning Glitza

Wahnsinn Lebensmittelverschwendung

Aktuelle Studie des VOEB  belegt: 72 Prozent der Österreicher haben das Problem erkannt und achten auf sorgsamen Umgang mit Nahrung   Jährlich werden in Österreich 157.000 Tonnen an noch brauchbarem oder original verpacktem Essen weggeworfen- das entspricht pro Haushalt in nur einem Jahr einem Wert von 300 bis 400 Euro*. Doch die Anzahl der Menschen,…

weiterlesen
683 1024 Klaus Henning Glitza

Fast jeder dritte Einwurf ist ein Fehlwurf

Falsch entsorgte Abfälle behindern  Recycling und sind gefährlich    Knapp jeder dritte „Einwurf“ ist ein sogenannter „Fehlwurf“.  Zu diesem betrüblichen Ergebnis kommt die Initiative „Mülltrennung wirkt“. Damenstrümpfe, Pizzakartons, Windeln – allzu  vieles, was dort nicht hineingehört, landet in den Gelbe Tonnen oder Säcken. Sie müssen aufwändig aussortiert und gesondert entsorgt werden. Der Feuerlöscher als “Müllsünde”…

weiterlesen