Beiträge mit den Schlagworten :

Restmüll

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 52-09/2020

Feuer bei Börde Recycling in Soest: Wieder stehen  Akkus oder Spraydosen in Verdacht   Feuer bei Börde Recycling in Soest, Sälzerweg, am gestrigen Montag. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Wieder können Akkus oder Spraydosen nicht als Ursache ausgeschlossen werden. Nach örtlichen Angaben waren zunächst einige Gelbe Säcke aus noch…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 15-09/2020

 Posse von Bad Dürkheim: Der stinkende Biomüll und die skurrilen Sprüche   Biomüll stinkt. Gerade bei den zurückliegenden fast schon tropischen Temperaturen. Da ist es schon gravierend, wenn die Abfälle aus Küchen und Gärten einfach „übersehen“ werden. Und es zu allem Überfluss im Nachgang skurrile Sprüche hagelt. Dem Ehepaar Manuela und Rainer Sieber aus Ungstein,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 01-08/2020

SRH: Weniger Restmüll, bessere Trennung, aber noch Verbesserungspotenziale   Weniger Restmüll und eine qualitativ und quantitativ bessere Trennung. Diesen positiven Trend hat eine repräsentative Hausmüllanalyse der Stadtreinigung Hamburg (SRH) zutage befördert. Aus SRH-Sicht mache die 2019 durchgeführte Untersuchung aber auch, deutlich, wo es weiterhin Verbesserungspotenziale gibt.   Reste im eigentlichen Sinne machen etwas über ein…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Chaos in den Tonnen: Eine wilde Mischung namens Restmüll

Alarmierendes Ergebnis einer aktuellen Analyse: Nur 32 Prozent sind tatsächlicher  Restmüll   Wenn es heißt, Deutschland sei Weltmeister des Mülltrennens, dann können damit nicht die Inhaltsstoffe der Restmülltonnen gemeint sein. Denn sage und schreibe lediglich 32 Prozent dessen, was in den schwarz-grauen Tonnen landet, ist dort am richtigen Platz.  Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 41-07/2020

AHE plant Sortieranlage / Falsch entsorgte Flüssigkeit Brandursache in Rostock?   Das REMONDIS-Beteiligungsunternehmen AHE mit Hauptsitz wird aller Voraussicht nach mit einem geschätzten Kostenaufwand von 15 bis 20 Millionen Euro in Witten (Ruhrgebiet) eine Sortieranlage für die zirka 65.000 Tonnen Rest- und Sperrmüll des Ennepe-Ruhr -Kreises errichten. Dies berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) unter…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 26-07/2020

VOEB: Abfall sorgfältig sammeln heißt die Umwelt schonen   „Wer Abfall sorgfältig sammelt und trennt, schont die Umwelt.“ Darauf hat der Verband Österreichischer Entsorgungsunternehmen (VOEB) hingewiesen. Denn aus Altpapier, gebrauchten Getränkeflaschen oder Dosen entständen „wertvolle Sekundärrohstoffe, die in Industrie und Wirtschaft wieder zum Einsatz kommen“, Dennoch, konstatiert der Verband, landeten „jedes Jahr 600.000 Tonnen recycelbare…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Ein Sturm der Entrüstung geht durch den Landkreis Göppingen

Vergabe an REMONDIS erregt Gemüter / BI spricht von gesetzwidriger Ausschreibung     Während der Göppinger Landrat von einer zuverlässigen LVP-Entsorgung spricht, legt Dr. Jaumann von der Bürgerinitiative Müll-Konzept-Göppingen dieses Foto vor. „Ganz aktuell hat die Firma Remondis am gestrigen Mittwoch den 15.7.20, wieder die Gelben Säcke nicht abgeholt (…). Diese liegen heute um 11.30 Uhr noch immer herum”,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Martin Wittmann: “Das Schlimme ist, dass alles auf einmal kommt“

Von der schwierigen Lage der Textilrecycler / Interview mit dem bvse-Fachverbandsvorsitzenden   Martin Wittmann ist bvse-Fachverbandsvorsitzender und einer der Geschäftsführer des Traditionsunternehmens Wittmann. Foto: Lorenz Wittmann GmbH Kaum ein Dorf ohne Depotcontainer für Altkleider. Wir haben uns daran gewöhnt: Wenn Kleidungsstücke zu klein, zu eng geworden oder aus der schnelllebigen Mode gekommen sind, können wir…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Kleine Presseschau 02-05/2020

Kunststoffrecycling mit Problemen / Corona-Effekte auf die Abfallentsorgung / Kreisausschussmitglieder in MV sind verwundert     Auf Grund der Corona-bedingten weitaus geringeren Nachfrage der Kunststoff verarbeitenden Industrie komme es beim Kunststoffrecycling „zu erheblichen wirtschaftlichen Problemen mit der Folge, dass einige Anlagen bereits abgestellt sind oder mit geringerer Leistung produzieren“. Mit dieser Aussage zitieren die Westfälischen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 21-05/2020

VÖEB: Mundschutzmasken und Einmalhandschuhe gehören ausschließlich in den Restmüll   Persönliche Schutzbekleidung wie Mund-Nasen-Schutz und Einweghandschuhe müssen im Restmüll entsorgt werden. Darauf hat Hans Roth, der Präsident des Verbandes der Österreichischen Entsorgungsbetriebe (VÖEB) noch einmal eindringlich hingewiesen. Nur so könne sichergestellt werden,  dass die Mitarbeiter der Abfall- und Ressourcenunternehmen vor einer möglichen Ansteckung geschützt sind. Denn…

weiterlesen
[contact-form-7 404 "Not Found"]