Beiträge mit den Schlagworten :

Nachhaltigkeit

150 150 Klaus Henning Glitza

Neubau: Rund 50.000 Quadratmeter für die BSR, Besucher und weitere Nutzer

Standort Südkreuz: Ergebnisse des Planungs­wettbewerbs werden bis 20. Mai in einer Ausstellung präsentiert   Zirka 50.000 Quadratmeter oberirdischer Brutto-Grundfläche, das sind die Dimensionen eines Bauvorhabens der Berliner Stadtreinigung (BSR) nahe des Bahnhofs Südkreuz in Berlin-Schöneberg. Wie das Projekt aussehen könnte, wird ein einer noch bis zum bis zum 20. Mai laufenden  Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Geplant…

weiterlesen
474 316 Klaus Henning Glitza

Der Countdown von Helmstedt

Im Wirbelschichtofen der künftigen KVA wurde kürzlich das erste Feuer gezündet   Der Countdown von Helmstedt ist in eine weitere entscheidende Phase getreten. Noch in diesem Jahr wird die EEW Energy from Waste GmbH nach Angaben ihres CEO Bernard M. Kemper an ihrem niedersächsischen Stammsitz eine Klärschlammverwertungsanlage (KVA) in der EEW-Gruppe in Betrieb nehmen. Einen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Abfallwirtschaft trifft Design

  Alttextilien neu gedacht: Stadtreinigung Hamburg kooperiert mit Hochschule   Es war das Stichwort „Fast Fashion“, das die Abfallwirtschaft  und die Designerinnen und Designer der Zukunft zueinander brachte. In Hamburg ist eine Kooperation zwischen der Stadtreinigung Hamburg (SRH) und der HAW Hamburg (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg entstanden. Mit einem überaus sehenswerten Ergebnis. „Fast Fashion“, das…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Lindner bekam Post von EEW

Gibt es Schützenhilfe aus Berlin für Aufnahme in die EU-Klimataxonomie?   EEW Energy from Waste (EEW) hat Bundesfinanzminister Christian Lindner dazu aufgefordert, sich für eine Aufnahme der thermischen Abfallverwertung in die EU-Klimataxonomie einzusetzen. „Mit unserem nachhaltigen Geschäftsmodell, das mit unserem EEW Green Financing Framework an den anerkannten Marktprinzipien für grüne Investitionen ausgerichtet ist, haben wir…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Werden 25 bis 30 Prozent der in Umlauf gebrachten Verpackungen nicht ordnungsgemäß lizenziert?

Aktuelles EM-Interview mit Raffael Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group   „Wir schätzen, dass zirka 25 bis 30 Prozent der in Umlauf gebrachten Verpackungen nicht ordnungsgemäß lizenziert wurden“, sagt Raffel Fruscio im EM-Interview. Damit geht der geschäftsführende Gesellschafter der Reclay Group  auf die wundersame Vermehrung der Verpackungsabfälle in den Haushalten ein. Wie der international agierende…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Gute Vorsätze für das neue Jahr: Österreicher wollen ihren Abfall noch besser trennen

Die aufschlussreichen Ergebnisse einer aktuellen Studie des VOEB   Gute Vorsätze begleiten uns in jedes neue Jahr.  Doch wieviel davon betrifft die Megathemen  Nachhaltigkeit, verantwortungsvoller Umgang mit unserer Umwelt und saubere Mülltrennung? Eine aktuelle repräsentativen Studie des Verbandes Österreichischer Entsorgungsunternehmens förderte aufschlussreiche Zahlen zutage. Werden aus Recyclingmuffeln künftig Recyclingstars? Folgt man den Ergebnissen der  Studie…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Neue Herausforderung für Glasrecycler

EU-Klimapolitik und Circular Economy erfordern Innovation   Die Zielvorgaben der EU-Klimapolitik und der Circular Economy werden für die Unternehmen der Glasrecyclingbranche eine Herausforderung bedeuten.  Dies erklärte der neu gewählte Vorsitzende des bvse-Fachverbands Glasrecycling, Benedikt Heitmann. Nach seinen Worten werde damit auch die Arbeitsintensität des Fachverbandes in den nächsten Jahren deutlich steigen. Die an Innovationen und…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 12-10/2021

Neue Beratungsfirma: RecycleMe GmbH ist in operative Phase gestartet   Neuer Player auf dem Gebiet Nachhaltigkeit und „Circular Economy“. Mit dem Ziel, Unternehmen in dieser Richtung zu beraten,  ist die recycleMe GmbH mit Firmensitz in Herborn und Vertriebsbüros in Köln, Hamburg und Wien in die operative Phase  gestartet, Geschäftsführerin der recycleMe GmbH: Sabrina Goebel. Foto:…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 48-09/2021

PACCOR bereit zur Produktion von biobasierten PP-Produkten   Der Verpackungshersteller PACCOR ist nach Eigenaussagen bereit. zu 100 Prozent biobasierte Polypropylenprodukte (Bio-PP) für seinen Kunden Orkla herzustellen. Laut einer Presseerklärung hat PACCOR gemeinsam mit Orkla am finnischen Produktionsstandort in Hämeenlinna mit der Erprobung eines 100-prozentigen Bio-PP begonnen. Es handelt sich um eine vollständig recycelbare, transparente Schale…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Die “ungeliebten” Kronkorken

Mit Wertstoffspenden etwas Gutes tun, das ist keinesfalls immer einfach   Über Wertstoffe, die zu schade für den Müll sind, wird viel gesprochen und geschrieben. Weniger zum Thema  werden Probleme, Recycelbares an dem Mann oder die Frau zu bringen, wenn es nicht gerade um Tonnen von Material geht. Ein Beispiel aus der deutschen Hauptstadt Berlin…

weiterlesen