Beiträge mit den Schlagworten :

Europaweite Ausschreibung

450 205 Klaus Henning Glitza

Lothringischer Siedlungsabfall geht künftig nach Neunkirchen

Energetische Verwertung statt der bislang praktizierten Deponierung   Das Abfallheizkraftwerk (AHKW) Neunkirchen (Saarland), ein Teil der EEW Energy from Waste-Gruppe, hat in einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die thermische Behandlung von bis zu 10.000 Tonnen Siedlungsabfall des lothringischen Abfallzweckverbandes Sydème erhalten.   Das hat zur Folge,  dass der  bislang in Frankreich  deponierte Abfall an…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Entsorgungsunternehmen gefällig?

Die Glitzner Entsorgung GmbH im Vogtlandkreis steht zum Verkauf   Ein Entsorgungsunternehmen gefällig? Kein Problem, gerade wurde eines  im sächsischen Vogtland zum Verkauf freigegeben. Per europaweiter Ausschreibung soll jetzt ein Käufer gesucht werden. Kein  alltäglicher Vorgang, denn meist werden Transaktionen dieser Art geräuschlos  abgewickelt. Irgendwann, nach diskreten Verhandlungen,  taucht eine Vollzugsmeldung in den Fachmedien auf.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Ein Tag wie jeder andere?

Heute ist Weltwassertag- ein Grund, über die wohl kostbarste Ressource nachzudenken   Er fühlt sich fast genauso an, wie jeder andere Tag im anbrechenden Frühjahr  auch. Vielleicht ein bisschen wärmer als die vorangegangenen Tage- und es wird früher hell. Dennoch: Ein Tag wie jeder andere ist der heutige 22. März ganz und gar nicht. Denn…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 14-01/2022

Kurznachrichten   Lebensgefährlich verletzt worden ist eine 18-jährige Autofahrerin, als sie am gestrigen Montag auf der Wedeler Chaussee zwischen Pinneberg und Appen (Schleswig-Holstein, nahe Hamburg) mit ihrem Pkw gegen ein Abfallsammelfahrzeug prallte. Zu dem Unfall war es gekommen, nachdem die junge Frau aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dadurch geriet ihr…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Wenn es statt echtem Wettbewerb nur noch einen einzigen Anbieter gibt

Der Kampf eines badischen Kreisrats gegen „monopolartige Strukturen“   Es war wie ein Schock. 2020, als die Abfallentsorgung neu ausgeschrieben wurde,  verlangte der mit Abstand  Größte der deutschen Entsorger  einen saftigen Aufschlag  von 55 Prozent. Nicht allein  die Kostenexplosion von etwa 1,65 Millionen auf künftig jährlich rund 2,58 Millionen Euro gab Anlass zum ungläubigen Staunen.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 21-09/2020

Ausschreibungsergebnis: Der 49-Prozent-Abteil an der FES in Frankfurt bleibt bei REMONDIS   REMONDIS hat sich in einem EU-weiten pilothaften Vergabeverfahren  des 49-Prozent-Anteil  an der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES)  gegenüber einer hochqualifizierten Konkurrenz aus der Entsorgungsbranche durchsetzen können. Dies teilte die Stadt Frankfurt am heutigen Mittwoch mit. „Das bedeutet: der bisherige private Partner bleibt…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 16/09/2019

Wettstreit um FES hat begonnen   Die erste Phase der europaweiten Ausschreibung der privaten 49-Prozent-Anteile der PPP-Gesellschaft Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH ist abgeschlossen. Ihr Interesse an den Anteilen (51 Prozent gehören der Stadt Frankfurt am Main) haben nach EM-Informationen die führenden Abfallentsorgungsunternehmen unseres Kontinentes angemeldet. Dazu gehören neben dem jetzigen Eigentümer der Anteile, dem…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Kleine Presseschau 13-10/2018

Entsorgerwechsel in Weimar   Unter der Überschrift „Weimars Restmüll fährt künftig nach Staßfurt“ berichtet die Thüringer Allgemeine über einen Entsorgerwechsel in Weimar. Der Restmüll aus Weimar wird ab dem 1. Juni 2020 nicht mehr in der Restabfallbehandlungsanlage (Raba) in Erfurt, sondern in einer Anlage der Firma Remondis im sachsen-anhaltinischen Staßfurt entsorgt. Nach steigendem Unmut über die…

weiterlesen