Beiträge mit den Schlagworten :

Eric Rehbock

150 150 Klaus Henning Glitza

bvse warnt Umweltministerium vor der akuten Gefahr durch Lithiumbatterien

Brief an Abteilungsleiterin Dube/ Bundesverband: Die Branche benötigt schnelle Verbesserungen     Seit 2007 Hauptgeschäftsführer des bvse: Eric Rehbock. Foto: bvse Jede falsch entsorgte Lithiumbatterie beziehungsweise Lithiumzelle sei eine potenzielle Zündquelle.  Vor dieser akuten Gefahr warnt der Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse)  in einem Schreiben an die Abteilungsleiterin im Bundesumweltministeriums (BMU),…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 02-12/2019

Nach BVerwG-Urteil: bvse sieht seine Rechtsauffassung „auf ganzer Linie“ bestätigt    Das jüngste Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (BVerwG),im Einklang mit dem Gesetzgeber  bestehenden gewerblichen Sammlungen einen weitgehenden Bestandsschutz zuzugestehen, bestätige „ auf ganzer Linie die Rechtsauffassung des bvse“. Dies teilte der Verband am heutigen Montag mit. Etliche Kommunen hätten „durch einen Griff in die juristische Trickkiste…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 04-11/2019

bvse lehnt Plastiktütenverbot als “bloße Symbolpolitik” ab   Hinter dem Vorschlag des Bundeskabinetts, Plastiktüten zu verbieten, stecke aus seiner Sicht vermutlich „bloße Symbolpolitik”, kritisierte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock. Da Kunststofftragetaschen hinsichtlich Materialaufwand und Tragefähigkeit optimiert seien, würde schon jetzt das Vermeidungsprinzip des Kreislaufwirtschaftsgesetzes konsequent umgesetzt, wird in einer bvse-Stellungnahme ausgeführt. Die allgemeine Lebenserfahrung zeige zudem, „dass…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 24-09/2019

Klimaschutz: Recycling- und Entsorgungswirtschaft sieht “deutlich Luft nach oben”   “Das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung ist aus Sicht der Recyclingwirtschaft völlig unzureichend. Da ist noch deutlich Luft nach oben”, erklärt Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung. Bundesregierung und die Regierungsfraktionen scheinen das Klimaschutzpotenzial der Recycling- und Entsorgungswirtschaft völlig zu unterschätzen. Gerade im Bereich des aktuell…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 38-08/2019

bvse übt Kritik an der neuen kommunalen Klagebefugnis   Schon im Vorfeld der Beratungen zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes stößt eine geplante Neuregelung auf Kritik des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung. Moniert wird, dass sich die neue kommunale Klagebefugnis gegen gewerbliche Sammlungen richten könnte. Wie der Verband mitteilt, sieht der vorliegende Gesetzentwurf vor, dass die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 31-08/2019

bvse: Investitionsfreudige Branche mit ermutigenden Zahlen / Positives Ergebnis der aha-Zufriedenheitumfrage   Aktuelle Zahlen  des Statistischen Bundesamtes, denen zufolge  2017 die Investitionen im Bereich Abfallwirtschaft im Vergleich zu 2016 um 5,8 Prozent gestiegen sind, hat Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung, als ermutigend bezeichnet. Nach Auffassung des bvse zeigen diese neuesten Daten des…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Eric Rehbock bewertet Situation in Deutschland als sehr kritisch

bvse: Zu viel „Importmüll“ /  Müllverbrennungsanlagen können enorme Massen kaum bewältigen   Zu große Abfallmengen, auch durch Importe, und überlastete Müllverbrennungsanlagen (MVA), die diese Massen kaum bewältigen können- so beschreibt der Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Eric Rehbock, kurzgefasst die derzeitige Entsorgungssituation in Deutschland. Im Bereich der gewerblichen Entsorgung gebe es erhebliche Probleme,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 03-05/2019

bvse sieht STEAG-Anteilsübernahme durch REMONDIS „sehr kritisch“ Elefantenhochzeit Nummer zwei?  Dem potenziellen Einstieg von REMONDIS beim fünfgrößten deutschen Stromerzeuger STEAG sieht der bvse- Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung mit großer Sorge und „sehr kritisch“ entgegen. Der Recycling- und Entsorgerverband befürchtet negative Auswirkungen auf die Wettbewerbssituation im Müllverbrennungsmarkt. Schließlich betreibe Remondis bisher schon zahlreiche Gemeinschaftsunternehmen und geschäftliche…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 13-02/2019

Ohne Mitwirkung der Bürger kann das Verpackungsreycling nicht optimal gelingen   „Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sich ihr Handeln beim Mülltrennen direkt auf das Recycling von Verpackungen auswirkt.“ Dies betonte Reclay-Regionalleiter Axel Subklew beim gestrigen Start der Aufklärungskampagne „Recycle Deine Meinung: Mülltrennung wirkt“ in Euskirchen.  Die Informationsoffensive will über bestehende Vorurteile aufklären und die…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Kleine Presseschau 01-04/2019

Kitzlige Fragen für das Bundeskartellamt „Wie der neue Entsorgungs-Gigant dem Wettbewerb schaden könnte“, lautet die Überschrift eines Artikels in der Süddeutschen Zeitung. Beleuchtet wird dabei die „Causa Remondis/DSD“ und die derzeitige kartellrechtliche Prüfung beim Bundeskartellamt. Autor ist Michael Bauchmüller, Berlin. Seine Hauptfrage ist: „Wie viel Macht darf eine Müllfirma haben? Und was passiert, wenn ein…

weiterlesen

Subscribe to our newsletter