Beiträge mit den Schlagworten :

Barbara Metz

Rote Karten für Discounter 1024 683 Klaus Henning Glitza

Rote Karten für Discounter

Chefin der DUH beklagt: „Unnötig viel Einweg, zu viel Plastik und Müll“     Rte Karten für  Aldi Nord, Aldi Süd, Norma, Lidl, Netto Marken-Discount, Penny und Kaufland. Zu diesem Ergebnis kam ein neuer Verpackungscheck  der Deutschen Umwelthilfe in Super- und Discountmärkten. Barbara Metz, Bundesgeschäftsführerin der DUH, spricht von „unnötig viel Einweg, zu viel Plastik…

weiterlesen
Wird wichtige Chance vertan? 756 686 Klaus Henning Glitza

Wird wichtige Chance vertan?

EU-Verordnung Bauprodukte / DUH und weitere Verbände befürchten Verwässerung   Eine Abschwächung der EU-Bauproduktenverordnung und damit eine vertane: Chance für Klima- und Ressourcenschutz befürchtet die : Deutsche Umwelthilfe (DUH).  Zusammen mit weiteren Verbänden aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft fordert die Umweltorganisation in einem  gemeinsamen Offenen Brief zum Gegenhalten auf. Anlass sind laut DUH „aktuelle Versuche…

weiterlesen
DUH: Nach einjähriger Amtszeit immer noch keine Förderung von Mehrwegflaschen 1024 341 Klaus Henning Glitza

DUH: Nach einjähriger Amtszeit immer noch keine Förderung von Mehrwegflaschen

Umweltorganisation übt Kritik an Bundesministerin Steffi Lemke, Abfüllern und Händlern   Auch nach einjähriger Amtszeit habe Umweltministerin Steffi Lemke „noch immer keine Maßnahmen zur Förderung von Mehrwegflaschen ergriffen“. Dies kritisiert die Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe (DUH),Barbara Metz, und spricht von einem „anhaltenden Boykott wiederverwendbarer Flaschen von großen Abfüllern und Händlern, Die DUH-Chefin beruft sich dabei…

weiterlesen
Brancheninfo aktuell 10-06/2021 150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 10-06/2021

Entsorgung gefährlicher Abfälle: Verstoßen viele Onlinehändler gegen gesetzliche Hinweispflichten?   Viele Onlinehändler missachteten nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH)  gesetzliche Hinweispflichten zur Entsorgung gefährlicher Abfälle.  Zu diesem Ergebnis kommt die  Deutschen Umwelthilfe (DUH), nachdem sie eigene Tests durchführte. Untersucht  wurden dabei „gesetzlich verpflichtende Hinweise zur Rückgabemöglichkeit schadstoffhaltiger Füllgüter, wie zum Beispiel gebrauchter Bauschaumdosen“, teilt die…

weiterlesen
Ungeeignet, das Problem immer größer werdender E-Schrottberge zu lösen? 150 150 Klaus Henning Glitza

Ungeeignet, das Problem immer größer werdender E-Schrottberge zu lösen?

Herbe Kritik an Gesetzentwurf / DUH beklagt “verschwindend geringe Rücknahmemengen des Onlinehandels”    Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den vom Bundesumweltministerium (BMU) vorgelegten Entwurf eines neuen Elektrogesetzes (ElektroG) als ungeeignet, um das Problem immer größer werdender Elektroschrottberge und viel zu geringer Sammelmengen zu lösen. Die Gesetzesvorlage gewährleiste keine flächendeckenden Sammelmöglichkeiten für Elektroschrott und entlasse vor…

weiterlesen
Brancheninfo aktuell 19-07/2020 150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 19-07/2020

DUH und BDE kritisieren: Viele Betriebe missachten Pflichten der Gewerbeabfallverordnung     Obwohl „unnötige Verbrennung von Gewerbeabfällen den Klimawandel anheizt“, missachten viele Betriebe noch immer Sammel- und Recyclingpflichten der Gewerbeabfallverordnung. Dies kritisieren Deutsche Umwelthilfe und BDE und fordern gemeinsam „flächendeckende Kontrollen durch die Bundesländer und Sanktionen bei Verstößen“. Anlass sind die Ergebnisse einer Umfrage der…

weiterlesen
KrWG-Entwurf auf Weg gebracht 150 150 Klaus Henning Glitza

KrWG-Entwurf auf Weg gebracht

Umweltministerium: Verbesserte  Abfallvermeidung und verstärktes Recycling / BDE und DUH kritisch   Die Abfallvermeidung verbessern und das Recycling verstärken. Das ist laut Bundesregierung  das Ziel des Gesetzesentwurf zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG), den das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch auf den Weg gebracht hat. Während das Bundesumweltministerium den Entwurf als wegweisend bezeichnet, üben der BDE und…

weiterlesen
Umweltinfo aktuell 01-02/2020 150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell 01-02/2020

 DUH und Brauer sprechen von   Gefährdung des Mehrwegsystems Starker Tobak von der  Deutschen Umwelthilfe (DUH) und dem Verband Private Brauereien Deutschland: „Finanzminister Olaf Scholz gefährdet das deutsche Mehrwegsystem“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Darin werden Pläne. „besonders klimafreundliche Mehrweg-Einheitsflaschen durch eine Änderung der Besteuerung finanziell zu benachteiligen“, scharf kritisiert. Von dieser steuerrechtlichen Schlechterstellung ausgenommen…

weiterlesen
Umweltinfo 01-10/2019 150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo 01-10/2019

Harte Kritik am Runden Tisch: Ergebnisloser Aktionismus statt Abfallvermeidungspolitik?   Harte DUH-Kritik an den Ergebnissen des zweiten Runden Tischs zur Vermeidung von Verpackungsmüll hat die stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe, Barbara Metz, geübt. Sie sprach von ergebnislosem Aktionismus statt wirksamer Abfallvermeidungspolitik. Veranstalter des Runden Tisches war die Bundesumweltministerin. Wörtlich erklärte Barbara Metz; Der zweite Runde…

weiterlesen
Klimaschutz ohne Kreislaufwirtschaft? 150 150 Klaus Henning Glitza

Klimaschutz ohne Kreislaufwirtschaft?

DUH übt Kritik: Wichtige Klimaentlastungspotenziale werden ausgeklammert     Die unter anderem durch diverse Klageverfahren auf Diesel-Fahrverbote bekanntgewordene  Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die fehlende Berücksichtigung des Bereichs Kreislaufwirtschaft bei aktuellen Klimaschutzplanungen kritisiert. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation fordert verbindliche Ziele zur Abfallvermeidung und Wiederverwendung sowie eine CO2-Steuer zur Förderung von Recyclaten. Wie die DUH mitteilt, spielten…

weiterlesen