Reale Recyclingfähigkeit im Fokus

Reale Recyclingfähigkeit im Fokus

150 150 Klaus Henning Glitza

“RecycleMe” und STADLER starten gemeinsame Sortierversuche

 

Die STADLER Anlagenbau GmbH., die  weltweit Sortieranlagen und Komponenten für die Entsorgungs- und Recyclingindustrie plant, fertigt und montiert,  kooperiert mit der Reclay-Schwester RecycleMe Unternehmensberatung. Gemeinsam  werden ab sofort gemeinsam praxisnahe Sortierversuche durchgeführt, um die reale Recyclingfähigkeit von Verpackungen zu ermitteln.

Wie beide Unternehmen  dazu mitteilen, stelle diese Zusammenarbeit „einen bislang einzigartigen Schulterschluss entlang der gesamten Wertschöpfungskette“ dar. Die RecycleMe GmbH – ein Unternehmen der Raan Gruppe, zu der auch die im Bereich von EPR-Systemen agierenden Unternehmen der Reclay Group gehören – nutze dafür unter anderem  die kürzlich eröffnete und hochmoderne STADLER-Demonstrationsanlage in Slowenien. RecycleMe-Kunden könnten das Sortierverhalten ihrer Verpackungen somit unter aktuellen und realistischen Bedingungen untersuchen lassen.

Eine Kooperation wird besiegelt: Willi Stadtler und Sabrina Goebel freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Foto: RecycleMe

„Nachdem das Verhalten einer Verpackung von RecycleMe und STADLER analysiert wurde, erhalten die Kunden neben hochwertigen und fundierten Berichten im Rahmen von Trendtalks zusätzliche Handlungsempfehlungen von den RecycleMe- Experten aus Kreislaufwirtschaft- und Recyclingbranche“, heißt es in einer RecycleMe-Mitteilung.  So profitierten Hersteller und Inverkehrbringer von der gesammelten Marktkompetenz beider Kooperationspartner.

„Mit STADLER haben wir einen weltweit tätigen und renommierten Partner an unserer Seite“, freut sich Sabrina Goebel, Geschäftsführerin bei RecycleMe, über die Kooperation. „In der neuen Anlage können wir unseren Kunden Sortierversuche unter besten Bedingungen mit dem neuesten Stand der Technologie bieten und das Verhalten einer Verpackung in der Praxis simulieren – und das mit aussagekräftigen Mengen. So werden wir die Qualität der Ergebnisse bei der Recyclingfähigkeits-Analyse und Optimierung von Verpackungen noch weiter steigern“.

Auch Willi Stadler, Geschäftsführer und Leiter des Familienunternehmens, blickt der neugeschlossenen Partnerschaft erwartungsvoll entgegen. „Ich freue mich sehr auf die gemeinsamen Projekte und auf die Erkenntnisse, die wir daraus ziehen werden.“ Der Firmenchef  zeigt sich überzeugt,  von der Kooperation profitieren zu können.  „Durch die Zusammenarbeit mit einem innovativen und stark vernetzten Unternehmen wie der RecycleMe GmbH erhalten wir wichtige Einblicke in aktuelle Marktentwicklungen, die wir dann in neue Projekte einfließen lassen werden“, betont er.

Über RecycleMe und STADLER

Die RecycleMe GmbH, eine internationale Unternehmensberatung im Bereich des nachhaltigen Verpackungsmanagement, berät und unterstützt nach Eigenangaben   renommierte Kunden aus unterschiedlichen Branchen bei der Optimierung der Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen gemäß aktueller Rechtslage und Marktbegebenheit sowie bei der Erfüllung internationaler Verpflichtungen rund um die erweiterte Produzentenverantwortung (EPR). Zudem entwickelt das Unternehmen digitale und innovative Lösungen für die Realisierung einer funktionierenden globalen Kreislaufwirtschaft

Das 1791 gegründete Familienunternehmen STADLER (über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) bietet nach Eigenangaben einen maßgeschneiderten „Full-Service“, von der Konzeptionierung über die Planung, Fertigung, Modernisierung, Optimierung, Montage und Inbetriebnahme bis hin zu Umbau, Demontage, Wartung und Service von Komponenten und kompletten Recycling- und Sortieranlagen. Das Produktspektrum umfasst neben Ballistikseparatoren, Förderbändern, Siebtrommeln und Delabelern auch Stahlkonstruktionen und Schaltschränke für die installierten Anlagen.

FeR/rd

Hinterlasse eine Antwort