Menschen & Macher 03-11/2022

Menschen & Macher 03-11/2022

1024 683 Klaus Henning Glitza

Florian Werner wird neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling

 

Neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling, einem Segment des Anbieters von Kreislauflösungen Interzero.  Florian Werner übernimmt zum 1. Dezember 2022 diese Position als Nachfolger von Stephan Schwarz.

Der neue CEO (Bild, Bildquelle: Interzero) war zuvor beim Schweizer Technologiekonzern OC Oerlikon AG tätig, wo er als Leiter des Geschäftsbereiches „Materials“ mit Standorten in den USA, Kanada, Deutschland und China dessen erfolgreichen Turnaround vorantrieb. Darüber hinaus bekleidete er verschiedene Führungsposition im Anlagenbau, sowie der Metall- und Stahlbranche – unter anderem als Program Manager bei Klöckner & Co SE, als Senior Vice President bei der Unternehmensberatung AlixPartners, sowie bei dem Anlagenbauer und Maschinenhändler Ferrostaal. Florian Werner hat Volkswirtschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena studiert.

Im Fokus seiner Tätigkeit wird nach Interzero-Mitteilung die weitere Expansion des Segments stehen, dessen Innovationen im Kunststoffrecycling und mit über 800.000 Jahrestonnen  größter Sortierkapazität in Europa branchenweit anerkannt sind.  Schwerpunkte der Arbeit von Florian Werner werden dabei die strategische Weiterentwicklung und die Vertiefung der Wertschöpfung sein. Die bereits begonnen Maßnahmen zur Steigerung von Leistungsfähigkeit und Sortierqualität der Anlagen, sowie die Erhöhung des Wiederverwertungsgrades für Kunststoffe – beispielsweise für die Bereitstellung von Kunststoffabfällen für das chemische Recycling – sind dabei eine hervorragende Ausgangsposition, auf die es nun weiter aufzubauen gilt. Darüber hinaus ist der finale Integrationsprozess in die in diesem Jahr neu geschaffene Firmengruppe Interzero in vollem Gang.

„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben bei Interzero“, bringt Florian Werner zum Ausdruck.  Nach seinen Worten rücke in vielen Branchen rückt das konsequente Schließen von Stoffkreisläufen mehr und mehr in den Mittelpunkt. Hier gemeinsam mit dem internationalen Interzero Team und unseren Kunden innovative Lösungen umzusetzen und so einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Umgang mit Rohstoffen zu leisten, sei eine spannende Aufgabe am Puls der Zeit. „Als Innovationsführer und größter Kunststoffsortierer Europas, mit seinen Menschen, dem Teamgeist und dem langjährigen Erfahrungsschatz ist die Interzero Gruppe dafür hervorragend positioniert“, unterstreicht der neue CEO.

Dr. Axel Schweitzer, Chairman und Gesellschafter von Interzero,  freut sich auf die Zusammenarbeit und stellt fest: „Florian Werner passt mit seiner Erfahrung aus den bisherigen beruflichen Stationen und mit seiner Art, strategische Weiterentwicklung voranzubringen und gleichzeitig Veränderungsmaßnahmen und Wandel anzugehen, ausgezeichnet in unser Unternehmen, zu unserem Team und natürlich zu unserer Vision einer Welt ohne Abfall. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seine neuen spannenden Aufgaben und freue mich gemeinsam mit unserem gesamten Team auf die Zusammenarbeit.“

Der bisherige CEO der Interzero Plastics Recycling GmbH, Stephan Schwarz, hat zu Beginn des Monats seine Tätigkeit beendet und wird zu ArcelorMittal wechseln. Dieser Schritt wurde im Zuge des Verkaufs der vormaligen ALBA International Recycling Metallgesellschaften an das Stahlunternehmen mit Dr. Axel Schweitzer eng abgestimmt.

„Aufgrund der langjährigen ausgezeichneten Zusammenarbeit bedauern wir den Weggang von Stephan Schwarz sehr. Er hat unsere Unternehmen sowohl in Europa als auch in Asien entscheidend entwickelt und mit vorangebracht. Dabei habe ich persönlich seine Fähigkeit, in dynamischen Veränderungssituationen mit großem Knowhow souverän zu führen, immer sehr geschätzt. Wir wünschen Stephan Schwarz persönlich und beruflich alles erdenklich Gute“, so das Statement von Dr. Axel Schweitzer.

MKr/rd

Hinterlasse eine Antwort