Kleine Presseschau 10-10/2018

Kleine Presseschau 10-10/2018

Kleine Presseschau 10-10/2018 150 150 Klaus Henning Glitza

“Das Faß ist voll” / “Nicht einmal die Basics geschafft”

„Das Faß ist voll“- unter dieser Überschrift berichtet die in Coburg erscheinende Neue Neue Presse über überquellende  Altglascontainer in Neustadt bei Coburg (Oberfranken). Die Stadt habe die „Faxen dicke“, denn „trotz mehrmaliger Anmahnung der Firma, die für die Leerung zuständig ist, passiert nichts“.

Es ist mehr als ein unschönes Bild: Rings um die Altglascontainer im Stadtgebiet liegen und stehen zuhauf leere Flaschen. Dass man zunächst den Bürger im Verdacht hat, liegt auf der Hand. Doch Schuld an dieser Misere hat augenscheinlich die Lünener Firma Remondis mit Sitz in Kronach, die mit der Entsorgung beauftragt wurde. „Die Rücknahme der Glasabfälle obliegt im Landkreis Coburg zunächst der BellandVision GmbH mit Sitz in Pegnitz“, erläutert Dieter Pillmann, Pressesprecher des Landkreises auf Nachfrage der Neuen Presse . BellandVision hat wiederum zur Abholung der Container in den Städten und Gemeinden des Landkreises Coburg die Firma Remondis beauftragt. (…) Rebhan (Oberbürgermeister)  platzte indes bereits der Kragen: “Wir haben als Stadt die Firma Remondis mehrfach angemahnt zu leeren. Wir wurden dann immer mit Ausreden wie ausgefallenen Autos oder erkrankten Fahrern hingehalten.” Seit Ende August häufen sich bei der Stadt die Beschwerden besorgter Bürger. “Am 16. Oktober habe ich dann den Bauhof angewiesen, die danebenstehenden Flaschen zu entfernen. Sie stellen eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar”, ergänzt Rebhan.  (…) Zudem hat Rebhan Remondis aufgefordert, bis Donnerstag die noch randvollen Container zu leeren: “Ansonsten beauftrage ich eine Fremdfirma und stelle auch das in Rechnung.”

(..)  “Die Firma behauptet, man habe letzte Woche die komplette Großgemeinde Neustadt abgefahren.” Doch nach wie vor seien die Container randvoll. “Dieses Schreiben spricht für alles andere als Seriosität dieser Firma”, fasst Rebhan zusammen. (…)

Dabei betrifft die Misere beileibe nicht nur Neustadt, sondern auch die Landkreise Coburg, Kronach und Lichtenfels, wie Pillmann bestätigte. (…)  Auf Grund der anhaltenden Reklamationen in vielen Städten und Gemeinden hat die Abfallberatung im Landratsamt Coburg erneut eine Beschwerde beim Systementsorger BellandVision vorgetragen. Das Landratsamt erhielt von BellandVision die Antwort, man habe zur Kenntnis genommen, dass die momentane Leistungserbringung im Landkreis Coburg “derzeit nicht zur vollen Zufriedenheit” erfolge und befinde sich mit der Firma Remondis im intensiven Austausch, wie (…) die Leistung zukünftig störungsfrei erbracht werden könne. “In diesem Zusammenhang hat uns die Firma Remondis mitgeteilt, dass sie zum 1. Oktober 2018 einen weiteren Fahrer eingestellt haben.” Dass alles bislang nichts gefruchtet hat, sieht man indes weiter an den leeren Flaschen vor den Altglascontainern.

Die oben genannte Neue Presse berichtet ebenso über Altglas-Probleme im Kandkreis Kronach (Regierungsbezirk Oberfranken).

Der Kronacher Hauptamtsleiter Stefan Wicklein ist sauer. “Und täglich grüßt das Murmeltier. . . Remondis kauft den Grünen Punkt – schafft aber nicht mal die Basics. Hauptsache die Aufträge an Land ziehen und dann unseren Frankenwald vermüllen lassen. Gleiches Bild in Kronach und seinen Stadtteilen und und und und”, postet er vor wenigen Tagen im sozialen Netzwerk Facebook. Dazu teilt er ein Foto von zahlreichen Flaschen, die sich vor Altglascontainern stapeln. (…). Ähnlich sieht es derzeit vor mehreren Altglas-Sammelstellen im gesamten Landkreis aus.

Es ist nicht das erste Mal, dass das zuständige Entsorgungs-Unternehmen Remondis die Container offenbar nicht regelmäßig leert: Bereits im Juli sorgte das gleiche Problem für Ärger (die NP berichtete). “Urlaubszeit und Krankheit haben einen Personalmangel bei uns verursacht”, erklärte damals Firmen-Pressesprecher Michael Schneider. Doch er gelobte Besserung: Remondis verlege nun zwei Lastwagen aus den östlichen Bundesländern mitsamt Fahrern nach Kronach, um künftig wieder regelmäßig alle Glascontainer im Landkreis zu leeren.

Darüber, dass sich dennoch schon seit Wochen wieder die Glasflaschen stapeln, ärgert sich nicht nur Stefan Wicklein. Auch Ingo Holzmann schreibt in Facebook zu seinem Bild: “Ohne Worte. Und damit meine ich nicht den Bürger, der seine Flaschen ordentlich entsorgen möchte, sondern das Unternehmen, welches seinen Vertrag hier anscheinend nicht erfüllt.” (…) Auch im Landratsamt häufen sich die Beschwerden. “Dabei ist der Landkreis in diesem Fall gar nicht zuständig, da zwischen uns und der Abfuhrfirma keinerlei vertragliche Beziehungen bestehen”, sagt Pressesprecher Bernd Graf. Dennoch habe man sich der Sache angenommen und bei Remondis immer wieder nachgebohrt und Druck gemacht. Allerdings drehe man sich da nun schon seit einigen Wochen im Kreis.  (…)

“So etwas sollte eigentlich nicht passieren und dass es nun so ist, tut uns auch wirklich sehr leid”, versichert Remondis-Pressesprecher Michael Schneider. Es habe in Kronach kürzlich einen Disponenten-Wechsel gegeben und der alte habe in seiner Dokumentation “so einige Fehler gemacht”. Damit habe der Nachfolger erst einmal zurechtkommen müssen. Doch man arbeite daran, die Situation in den Griff zu bekommen. Seit vergangenem Montag fahre man mit drei Fahrzeugen. Am kommenden Montag werde noch ein weiteres dazukommen, so dass man wieder die normalen Kapazitäten zur Verfügung habe. Auch die Suche nach neuen Fahrern habe sich schwierig gestaltet, doch nun habe man welche gefunden. Schneider versichert: “Wir haben in dieser Woche schon angefangen, einige Sammelstellen abzufahren, nächste Woche machen wir den Rest. Dann sollte das Problem aber behoben sein.”

Hinterlasse eine Antwort