Kleine Presseschau 14-11/2018

Kleine Presseschau 14-11/2018

150 150 Klaus Henning Glitza

Leipzig: Jetzt ist es offiziell- keine Entsorgung  in Straßen unter 3,55 Meter Durchfahrtbreite

 

Die Weigerung des Eigenbetriebs Stadtreinigung Leipzig, die Müllentsorgung in Straßen unter 3,55 Meter Durchfahrtsbreite vorzunehmen, war in der sächsischen Messestadt über mehrere Wochen von nahezu allen Ratsfraktionen kritisiert worden.  Bei der jüngsten Ratssitzung schlug die Anti-Haltung um. Die Leipziger Volkszeitung berichtet unter der Überschrift „Leipzigs Müllautos fahren auch künftig nicht in schmale Straßen“.

Der Stadtrat hat sich mit großer Mehrheit hinter die Praxis des städtischen Eigenbetriebs Stadtreinigung gestellt, Grundstücke an schmalen Straßen nicht mehr mit ihren Müllfahrzeugen anzusteuern.  Wie berichtet, sollen Anlieger solcher Trassen ihre Müllsäcke und -tonnen selber zu Sammelpunkten an der nächstgelegenen befahrbaren Straße bringen – teilweise mehrere hundert Meter weit. (…) Alle Ratsfraktionen rückten in der Sitzung von ihrer zuvor teilweise vehement geäußerten Kritik an der umstrittenen Praxis des Unternehmens ab. Stadtrat Rainer Engelmann von der Linkspartei lobte die Mitarbeiter der Stadtreinigung sogar ausdrücklich für ihre Arbeit.

Vor der Abstimmung hatte Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) den Stadträten versichert, dass in Leipzig nur sehr wenige Haushalte ihren Müll zu Sammelplätzen bringen müssen. „Das führt in der Regel in Leipzig zu keinen heftigen Auswirkungen“, erklärte er. „Wenn sich alle Autofahrer regelkonform verhalten,“ – also nicht regelwidrig in Straßen mit einer Breite von unter 3.55 Meter parken – „dürfte es keine Probleme geben“, so der Bürgermeister.

Gleichzeitig betonte Rosenthal, die Leipziger Stadtreinigung komme den betroffenen Haushalten sehr weit entgegen. Wenn ein Müllfahrzeug wegen der fehlenden Durchfahrtsmindestbreite von 3,55 Meter den Müll nicht an den Grundstücken abholen könne, würden mit den Betroffenen „bis zu fünf Termine vereinbart, an denen die Tonnen abgeholt werden“, versicherte er.

_______________________________________________________

Zusammenstellung: bem

Die Redaktion behält sich vor, aus Gründen der überregionalen Relevanz und der Lesbarkeit Kürzungen in den wiedergegebenen Medienbeiträgen vorzunehmen, Kürzungen werden durch (…) kenntlich gemacht.

Hinterlasse eine Antwort