Kleine Presseschau 06-03/2020

Kleine Presseschau 06-03/2020

150 150 Klaus Henning Glitza

Müllwerker bekommen Bilder und liebe Briefe von Kindern / Wertstoffhöfe geschlossen

 

„Balsam für unsere Seelen“ bekommen derzeit die rund 2.400 Hamburger Müllwerker und Stadtreiniger, die trotz der Corona-Krise unentwegt im Einsatz sind. Liebe Briefe und  “von Kindern gemalte Bilder auf den Mülltonnen – das haben wir derzeit jeden Tag”, zitiert tag24  den Sprecher der Stadtreinigung Hamburg (SRH), Kay Goetze.

Die (…) Müllmänner und -frauen sowie Straßenreiniger in Hamburg sorgen derzeit wie sonst auch für leere Mülltonnen sowie saubere Straßen, Parks, Grünanlagen. Immerhin müssen rein rechnerisch jeden Werktag mehr als 2300 Tonnen Müll aus den Hamburger Haushalten abgeholt und zur Müllverwertung oder Müllverbrennung gebracht werden.

“Das ist das letzte, was noch funktionieren muss, damit sich die Müllberge in den Haushalten nicht türmen”, so Goetze weiter. Das sei elementar und gehöre zur Daseinsfürsorge.

Kompletter Artikel:

https://www.tag24.de/thema/coronavirus/coronavirus-liveticker-im-norden-hamburg-todesfall-pinneberg-italienische-patienten-aufnahme-1459097

***

Weil die-Wertstoffhöfe in Siegen-Niederschelden, Dillenburg und Sinn  Corona-bedingt auf unbestimmte Zeit geschlossen wurden, rät das Betreiberunternehmen SUEZ den betroffenen Kunden, in der Zwischenzeit Abfälle für Recyclinghöfe an einem trockenen, geschützten Bereich zu lagern. Dies berichtet die Westfalenpost.

 „Wir bitten unsere Kunden um Verständnis dafür, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt noch keine verlässliche Aussage darüber treffen können, wann wir die Wertstoffhöfe wieder öffnen können”, erklärt Niederlassungsleiter Stefan Höninger.

Aufgrund der Corona-Krise  (müssen) viele Menschen (…) zu Hause bleiben. Dies spiegele sich auch in der Parksituation wider und führt dazu, dass Mülltonnen in diesen Tagen häufig zugeparkt würden oder Durchfahrten verengt seien. „Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger deshalb, verstärkt darauf zu achten, dass Zufahrten freibleiben und Mülltonnen frei zugänglich platziert werden, um eine reibungsfreie Entsorgung zu garantieren”, so Höninger.

Das Unternehmen plädiert für eine besondere Rücksichtnahme zum Schutz. Es sollte der vorgeschriebenen Mindestabstand im öffentlichen Raum von mindestens 1,50 Meter zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingehalten werden.

Kompletter Artikel:

https://www.wp.de/staedte/siegerland/corona-suez-wertstoffhof-in-siegen-ab-sofort-geschlossen-id228772305.html

_________________________________________

Zusammenstellung: bem

Die Redaktion behält sich vor, aus Gründen der überregionalen Relevanz und der Lesbarkeit sowie der Einhaltung der Zitierregeln Kürzungen in den wiedergegebenen Medienbeiträgen vorzunehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Subscribe to our newsletter