Kleine Presseschau 02-12/2019

Kleine Presseschau 02-12/2019

150 150 Klaus Henning Glitza

Nach Beschädigung von 28 Lkw: “Noch nie dagewesene Situation”

 

„Es handelt sich aber um eine noch nie dagewesene Situation. Krankheitswellen, Fahrzeugpannen, Streiks und Witterung führten in der Vergangenheit zu vereinzelten Ausfällen, jedoch nie in diesem Ausmaß“, so zitiert die Ludwigsburger Zeitung den Pressesprecher des zuständigen Landratsamtes, Andreas Fritz. Die Rede ist von den Folgen der mutwilligen Beschädigung von 28 Müllfahrzeugen des Entsorgungsunternehmens Veolia am umzäunten Standort Asperg. Autorin des Beitrages der Ludwigsburger Zeitung ist Stephanie Nagel.

Zunächst war man von 24 beschädigten Fahrzeugen ausgegangen, doch laut der Pressesprecherin von Suez, Louisa Mahr, hat sich die Anzahl inzwischen auf 28 erhöht. Am Standort Asperg gebe es insgesamt 42 Fahrzeuge. An den betroffenen Fahrzeugen seien die Kabel an den Schüttungen beschädigt worden. (…)  Etwas Vergleichbares habe es im Unternehmen noch nicht gegeben. (…)  Doch die Reparaturen der Fahrzeuge gehen gut voran: „Es wird mit Hochdruck in Nachtschichten gearbeitet. (…)  Den Fahrzeugmechatronikern in Asperg kamen dafür Kollegen von weiteren Standorten zu Hilfe. (…)

Laut dem Pressesprecher des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Peter Widenhorn, werden derzeit die Aufnahmen der Videoüberwachung ausgewertet.

Kompletter Artikel:

https://www.lkz.de/bildergalerien/bildergalerie-ludwigsburg_artikel,-schon-fast-alle-muellautos-wieder-einsatzbereit-_arid,572246.html

__________________________________________

Zusammenstellung: bem

Die Redaktion behält sich vor, aus Gründen der überregionalen Relevanz und der Lesbarkeit sowie der Einhaltung der Zitierregeln Kürzungen in den wiedergegebenen Medienbeiträgen vorzunehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Subscribe to our newsletter