Kleine Presseschau 01-01/2019

Kleine Presseschau 01-01/2019

150 150 Klaus Henning Glitza

Schwarz-Gruppe: Geld verdienen mit Müllvermeidung / Lob für Entsorger

 

„Die Schwarz-Gruppe will künftig Müll vermeiden – und damit Geld verdienen“ lautet die Überschrift eines Artikels im Handelsblatt. Von einem „Großangriff auf die Entsorgungsbranche“, der den Mitbewerb beunruhigt, ist im Zusammenhang mit den Aktivitäten der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) und ihrem Unternehmen PreZero die Rede. Autoren sind Florian Kolf und Christoph Schlautmann.

  (…) Und nun setzt der Händler zum Angriff an. „Wir sehen ein sehr hohes wirtschaftliches Potenzial in diesem Markt“, sagt Thomas Kyriakis, als Bereichsvorstand bei Schwarz für die Tochter PreZero verantwortlich.  (…)

Dabei sind diese Zahlen noch konservativ gerechnet.

 „Wir setzen klar auf Wachstum“, bestätigt Gerd Chrzanowski, Vorstandsvorsitzender der Schwarz Zentrale Dienste KG. Sein Kalkül: Viele kleinere Konkurrenten haben das Kapital nicht, um die dringend notwendigen Investitionen zu tätigen. Ihnen will er Angebote zur Zusammenarbeit machen.

 (…)

 „Wir haben dank der Schwarz-Gruppe eine hohe Finanzkraft im Rücken, und die wollen wir auch nutzen“, sagt PreZero-Geschäftsführer Böhm.

Die Konkurrenz ist deswegen in heller Aufregung. „Lidl und Kaufland besitzen eine wahnsinnige Einkaufsmacht“, warnt Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Sekundärstoffe und Entsorgung, vor einer Wettbewerbsverzerrung. So könnte der Handelskonzern künftig seine Lieferanten dazu drängen, die gesetzlich verpflichtete Verpackungsentsorgung über die Konzerntochter PreZero abzuwickeln.

Kompletter Artikel:  https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/lidl-und-kaufland-mutter-die-schwarz-gruppe-will-kuenftig-muell-vermeiden-und-damit-geld-verdienen/23927938.html?ticket=ST-2101058-jSyqCPO9kd3EdxLITXk1-ap5

***

Zum Thema Schwarz-Gruppe und PreZero hat auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet. Autoren sind die Wirtschaftskorrespondenten Susanne Preuß und Helmut Bünder.

Mit seiner Marke „Prezero“ steigt der Discounter ins Müllgeschäft ein. Der Mittelstand sorgt sich um den Wettbewerb. Doch neue Ideen könnten dem Geschäft gut tun – denn bislang wird immer noch ein großer Teil des Plastikmülls verbrannt. (…)

Was als Kreislaufwirtschaft verkauft wird, ist vor allem ein großes Geschäft im Wert von 32 Milliarden Euro. 5700 Entsorgerfirmen leben davon, wobei allein die fünf größten Entsorger in Deutschland fast ein Fünftel des Marktes unter sich ausmachen.

 Die Schwarz-Gruppe als Holding von Lidl und Kaufland schickt sich jetzt an, dieses Geschäft im Sturm zu erobern. (…) . Damit würde die Gruppe zum direkten Konkurrenten des bisherigen Marktführers DSD, besser bekannt als Grüner Punkt, der im Auftrag von Handel und Industrie die Sammlung und Verwertung von Verpackungsmüll aus organisiert.

Kompletter Artikel: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/lidl-mischt-mit-prezero-das-kunststoff-recycling-auf-16014481.html

***

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) berichtet, hat das  Meppener Entsorgungsunternehmen Augustin „mittlerweile im Auftrag der Stadt Lingen einen Großteil der Gelben Säcke abgeholt, die im Stadtgebiet und in den Ortsteilen liegen geblieben waren.“ Die dadurch entstandenen Kosten sollen nach Aussagen  von Oberbürgermeister Dieter Krone „der dafür verantwortlichen Firma Remondis in Rechnung” gestellt werden. Autor ist Ludger Jungeblut.

Das Stadtbild präsentiere sich wieder in einem guten Erscheinungsbild. Die Rückstände seien nahezu abgearbeitet, so dass die normale Abfuhr durch die Firma Remondis nun in geordneten Bahnen erfolgen könne, erklärte der Oberbürgermeister. 

Gleichzeitig bedankte sich das Stadtoberhaupt bei den Verantwortlichen der Firma Augustin sowie bei allen Mitarbeitern des Bauhofs, des Umwelt- und des Ordnungsamtes der Stadt, die durch ihren zupackenden Einsatz dafür gesorgt hätten, dass sich die Situation mittlerweile entspannt hat.

Kompletter Artikel: https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/1645426/stadt-lingen-dankt-firma-augustin-fuer-abfuhr-der-gelben-saecke

________________________________________________

Zusammenstellung: bem

Die Redaktion behält sich vor, aus Gründen der überregionalen Relevanz und der Lesbarkeit sowie der Einhaltung der Zitierregeln Kürzungen in den wiedergegebenen Medienbeiträgen vorzunehmen,

Kürzungen werden durch (…) kenntlich gemacht.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Subscribe to our newsletter