DSD: REMONDIS guter Dinge

DSD: REMONDIS guter Dinge

150 150 Klaus Henning Glitza

Topmanager Wilms: Keine Anhaltspunkte für Auflagen

Nach Berichten der dpa-Deutschen Presseagentur/Landesdienst Nordrhein-Westfalen rechnet REMONDIS weiter fest mit einer uneingeschränkten Freigabe der Grünen-Punkt-Übernahme.

Man sehe keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass das Bundeskartellamt Auflagen machen könnte, wird Topmanager Herwart Wilms zitiert. Wörtlich erklärte er laut dpa: “Bei der intensiven Beschäftigung mit der Frage, ob wir da eine Einschränkung bekommen, sagen wir: Sehen wir nicht.”  Zudem verwies er darauf, dass die Monopolzeiten des Grünen Punktes lange vorbei seien und der Marktanteil des dualen Systems nur noch bei 31 Prozent liege.

Der Managing Director traf diese Aussagen am Rande der Einweihung einer Recyclinganlage für geschredderte Kühlschrank-Kunststoffe am gestrigen Freitag am Hauptstandort in Lünen.

rd/khg

Hinterlasse eine Antwort