Verpackungsabfälle

Wie McDonald´s zu den Vorwürfen steht 150 150 Klaus Henning Glitza

Wie McDonald´s zu den Vorwürfen steht

O-Ton: „Das Thema Nachhaltigkeit hat für uns einen hohen Stellenwert“   McDonald’s Deutschland ist den Vorwürfen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) entgegengetreten, „Das Thema Nachhaltigkeit hat für uns als Unternehmen einen hohen Stellenwert und wir nehmen unsere Verantwortung in diesem Bereich sehr ernst“, wird auf  EM-Anfrage mitgeteilt.  So sei die kontinuierliche Müll- und Verpackungsreduktion „bereits seit…

weiterlesen
 Umweltsünder oder „grüner Held“? 1024 672 Klaus Henning Glitza

 Umweltsünder oder „grüner Held“?

  Die Deutsche Umwelthilfe(DUH) wirft McDonald’s-Konzern „besonders dreistes Greenwashing“ vor   Der Umweltsünder als “grüner Held“. Genau dies wirft sinngemäß die  Deutsche Umwelthilfe (DUH)  dem Fast-Food-Riesen McDonald´s vor. Die Hamburger-Kette betreibe ein „besonders dreistes Greenwashing“.  Stein des Anstoßes ist die seit Wochen laufende Kampagne „I am beautiful“. Im Zuge  dieser bundesweiten Werbe- und Marketingaktion  werden…

weiterlesen
Rote Karten für Discounter 1024 683 Klaus Henning Glitza

Rote Karten für Discounter

Chefin der DUH beklagt: „Unnötig viel Einweg, zu viel Plastik und Müll“     Rte Karten für  Aldi Nord, Aldi Süd, Norma, Lidl, Netto Marken-Discount, Penny und Kaufland. Zu diesem Ergebnis kam ein neuer Verpackungscheck  der Deutschen Umwelthilfe in Super- und Discountmärkten. Barbara Metz, Bundesgeschäftsführerin der DUH, spricht von „unnötig viel Einweg, zu viel Plastik…

weiterlesen
“Verpackungen in NKWS einbeziehen” 757 549 Klaus Henning Glitza

“Verpackungen in NKWS einbeziehen”

 Ausschuss für System wiederverwendbarer Versandboxen   Bei der Erstellung einer „Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie“ (NKWS) sollte aus Sicht des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages auch das Thema Verpackung einbezogen werden. Vor diesem Hintergrund verabschiedete der Ausschuss jüngst Sitzung mit den Stimmen der Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke die Beschlussempfehlung an den Bundestag, eine…

weiterlesen
Sommer im Park: Schöner ohne Abfall 1024 683 Klaus Henning Glitza

Sommer im Park: Schöner ohne Abfall

Tipps der Initiative „Mülltrennung wirkt“: Umweltschäden durch Littering vermeiden   Einweggetränkebecher, Kronkorken, Chipstüten – wer sich auf eine sonnige Mittagspause im Stadtpark freut, sitzt dort oft zwischen achtlos weggeworfenen Abfällen. Littering, also die Vermüllung von Grünanlagen, Parks oder öffentlichen Plätzen, ist zunehmend ein Problem für Städte und Gemeinden.   Nach einer Studie des Umweltbundesamtes kostet…

weiterlesen
Gegen Tübinger Steuer, aber zugleich Verfechter des Zero-Waste-Prinzips? 150 150 Klaus Henning Glitza

Gegen Tübinger Steuer, aber zugleich Verfechter des Zero-Waste-Prinzips?

Die zwei Seiten eines Fast-Food-Riesen / „drastic action“ mit vielen Fragezeichen Einerseits wendet  sich der McDonald´s Konzern gegen eine Steuer, mit der Müll reduziert und die Umwelt geschützt werden soll, andererseits predigt der  Fast-Food-Konzern öffentlichkeitswirksam das „Zero-Waste-Prinzip“. Wie passt das zusammen? Abfälle; wie sie nicht selten im öffentlichen Raum und an Straßenrändern zu finden sind.…

weiterlesen
Brancheninfo aktuell 02-10/2022 150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 02-10/2022

Einwegplastik: Ministerin Steffi Lemke will Hersteller an Kosten für Sammlung und Reinigung beteiligen   Mit einem neuen Gesetz will  Bundesumweltministerin Steffi Lemke,  „die Hersteller von Einwegplastik in die Pflicht nehmen, sich an den Kosten zu beteiligen, die in den Kommunen für Sammlung und Reinigung anfallen“. Dies erklärte das Kabinettsmitglied gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe.…

weiterlesen
Verkaufsverpackungen werden immer schlanker, doch Mengen nehmen dennoch zu 150 150 Klaus Henning Glitza

Verkaufsverpackungen werden immer schlanker, doch Mengen nehmen dennoch zu

Aktuelle Studie der GVM: “Fortschritte werden vom wachsenden Konsum gleich wieder aufgefressen”   Immer leichter, immer schlanker werden sie, die Verkaufsverpackungen.  Dennoch steigen die  jährlichen Verpackungsmengen an. „Ein Müll-Paradoxon“, wie es die WELT formuliert. Des Rätsels Lösung: Jeder Fortschritt werde vom wachsenden Konsum gleich wieder aufgefressen, legt eine Studie der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) offen.…

weiterlesen
Von Kreislauf kann keine Rede sein: Kompostierbare Verpackungen- festgefahren in einer Sackgasse? 150 150 Klaus Henning Glitza

Von Kreislauf kann keine Rede sein: Kompostierbare Verpackungen- festgefahren in einer Sackgasse?

Wird Potenzial nicht ausgeschöpft? / Initiative Kreislaufverpackung tritt für die Öffnung der Biotonnen  ein   Von Kreislauf kann bei kompostierbaren Verpackungen nicht die Rede sein- eher von einer Sackgasse. Das beklagt sinngemäß die Initiative Kreislaufverpackung, die sich für eine Öffnung der Biotonnen für zertifiziert abbaubare Verpackungen einsetzt. Allein in Deutschland werden jährlich 18,7 Millionen Tonnen…

weiterlesen