Unternehmensübernahmen

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 32-05/2020

Nehlsen AG übernimmt INTERSEROH Evert Heeren GmbH zum 1, Juni des Jahres von der ALBA Group   Die zur ALBA Group gehörende INTERSEROH Evert Heeren GmbH mit den Standorten Leer und Emden sowie deren bisherige Tochterfirma ALBA Metaal Recycling Nederland B.V. mit Sitz in Groningen wird zum 1. Juni 2020 von der Nehlsen AG übernommen.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Nach strategischer Entscheidung: Wie geht es mit Veolia West weiter?

Die Regionalgesellschaft des französischen Konzerns ist nicht nur im geografischen Westen aktiv   Wie geht es weiter nach der strategischen Entscheidung des Veolia-Konzerns, einen Teil  der Betriebe und Anlagen der Regionalgesellschaft West GmbH an REMONDIS zu verkaufen? Noch sind Einzelheiten nicht bekannt, da die Vertragsparteien  „über die Inhalte und Details dieser Transaktion Stillschweigen vereinbart“ haben…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 14-04/2020

PreZero übernimmt rückwirkend Containerdienst Hartmut Schulz     Die PreZero Wertstoffmanagement aus dem nordrhein-westfälischen Porta Westfalica hat am heutigen Donnerstag – rückwirkend zum 1. Januar 2019 – den Containerdienst Herbert Schulz im niedersächsischen Celle übernommen. Der übernommene mittelständische Entsorgungsfachbetrieb verfügt über einen hinsichtlich Infrastruktur und Prozessmanagement gut aufgestellten Standort und betreut von dort in erster…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 22-01/2020

Edelhoff und Aßmann treten in die Geschäftsführung von Stratmann ein   Nach dem Zusammenschluss Lobbe-Stratmann und dem Ausscheiden von Gesellschafter Carsten Stratmann werden Gustav Hendrik Edelhoff und Christoph Aßmann in die Geschäftsführung der bis auf weiteres selbstständigen Einheit Stratmann eintreten. Gustav Hendrik Edelhoff ist bekanntermaßen Geschäftsführender Gesellschafter der Lobbe Holding GmbH & Co. KG,  und…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 19-01/2020

Lobbe nach Eigenangaben jetzt drittgrößtes Unternehmen    Mit der Übernahme der Stratmann-Unternehmensgruppe ist Lobbe nach Eigenangaben zum drittgrößten Unternehmen der Branche geworden. Durch den Zusammenschluss verfügt Lobbe jetzt über 2.500 Mitarbeiter an über 50 Standorten. Bereits vor dem Unternehmenserwerb verfügte das Iserlohner Unternehmen über mehr als 1.000 Fahrzeuge. Wie Jan Frigger vom Bereich Marketing /…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 17-01/2010

Stratmann-Gruppe verkauft alle Aktivitäten an Lobbe   Die Stratmann-Gruppe mit Sitz in Bestwig hat nach Eigenangaben ihre gesamten Aktivitäten an die Lobbe-Gruppe mit Sitz in Iserlohn verkauft. Das seit über 60 Jahren im Bereich von Entsorgung und Recycling engagierte Unternehmen wird als eigenständige Tochter in die Lobbe-Gruppe integriert. Die Stratmann-Gruppe beschäftigt 450 Mitarbeiter an über 14…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 07-01/2020

Neuer Einkauf: REMONDIS erwirbt Umweltsparte der Baetsen Group Niederlande   Groß, größer, am größten: die Shoppingtour von REMONDIS dauert an. Die niederländische Konzerntochter hat die Umweltunternehmen Baetsen Containers, Baetsen Recycling und Baetsen Bouwstoffe, Grond,- en Sloopwerken mit insgesamt 200 Mitarbeitern erworben. Mit dieser Übernahme will REMONDIS nach Eigenangaben seine Aktivitäten in der niederländischen Region Süd…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 21-12/2019

REMONDIS Süd hat sämtliche Anteile der RADA-Gruppe übernommen   Die REMONDIS GmbH & Co. KG, Region Süd, übernimmt rückwirkend zum  1. Januar 2019  sämtliche Geschäftsanteile der RADA-Gruppe mit ihrem Standort in Augsburg-Lechhausen. Dies teilte REMONDIS- Pressesprecher Michael  J. Schneider mit. Nach seinen Angaben ist die RADA Gruppe mit 95 Mitarbeitern  ein mittelständisches Entsorgungsunternehmen, das seinen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

STEAG: Wird möglicherweise „getrickst“?

  Insider sprechen von einer kaum nachvollziehbaren Wertberichtung in dreistelliger Millionenhöhe   Wird möglicherweise beim potenziellen Verkauf von Stadtwerke-Anteile  an der STEAG GmbH „getrickst“? Diesen Verdacht lässt laut Insidern eine außerplanmäßige Wertberichtigung in der  jüngsten Bilanz der Kommunale Verwaltungsgesellschaft GmbH (KSBG) aufkeimen. Im Jahresabschlussbericht dieser Gesellschaft,  die 100 Prozent der STEAG-Anteile hält,  ist diese auf [...]weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

STEAG: REMONDIS ist zwar Favorit- aber nicht allein auf weiter Flur

Entscheidung im Quartal 2020 / Auch US-Finanzinvestoren und tschechischer Konzern sollen unter den Bietern sein Bald ist es soweit: Im ersten Quartal 2020 soll die STEAG, Deutschlands fünftgrößter  Energiekonzern, an den Mann, manche witzeln „an den Rethmann“, gebracht werden. Derzeit wird auf höchster Ebene verhandelt- in einer Art „Geheimkabinett“, wie Insider wissen. Absolute Chefsache- unterhalb…

weiterlesen

Subscribe to our newsletter