Umweltschutz

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 1Bundes9-07/2020

DUH und BDE kritisieren: Viele Betriebe missachten Pflichten der Gewerbeabfallverordnung     Obwohl „unnötige Verbrennung von Gewerbeabfällen den Klimawandel anheizt“, missachten viele Betriebe noch immer Sammel- und Recyclingpflichten der Gewerbeabfallverordnung. Dies kritisieren Deutsche Umwelthilfe und BDE und fordern gemeinsam „flächendeckende Kontrollen durch die Bundesländer und Sanktionen bei Verstößen“. Anlass sind die Ergebnisse einer Umfrage der…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 06-06/2020

DUH warnt: Müllkrise droht durch Zunahme der to-go-Verpackungen- Mehrweggeschirr als Alternative   Vor den Folgen des zunehmenden Einsatzes von to-go-Einwegverpackungen für Speisen und Getränke während der Corona-Krise hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gewarnt. Einer drohenden Müllkrise könne aus Sicht des Umweltschutzverbandes aber mit bepfandeten Mehrwegbechern und -boxen als abfallarmer und hygienisch einwandfreier Alternative entgegengewirkt werden.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo 02-07/2019

Klimakiller Lachgas: Übermäßiges Düngen mit Stickstoff ist nach Angaben des Klimaforschers Clemens Scheer (KIT)  die entscheidende  Hauptursache Wenn Klimawandel und Erderwärmung zum Thema werden, ist in erster Linie vom Kohlendioxid (CO2) die Rede. In der Tat trägt dieses Treibhausgas zusammen mit Methan entscheidend zur Klimaveränderung bei. Weniger bekannt ist aber, dass Lachgas (N2O) als Treibhausgas…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

80 Prozent der Österreicher sagen: Sorgsam mit Lebensmitteln umgehen

Eine aktuelle VOEB-Studie belegt: Lebensmittelverschwendung geht den Bürgern gegen den Strich   Es gibt eine Diskrepanz, wie sie krasser und unethischer nicht sein kann: „Weltweit werden laut UNO ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen. Auf der anderen Seite hatten 2017 821 Millionen Menschen zu wenig zu essen“. Diese nachdenklich stimmenden Worte von Nachhaltigkeitsministern Elisabeth Köstinger waren…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell 01-12/2018

Ein Drittel für den Müll:  Zwei Vereine machen Front gegen die Vernichtung von Lebensmitteln Krasser kann der Gegensatz kaum sein: Hunger und Elend in vielen Weltgegenden- Überfluss an Lebensmitteln und Wegwerfmentalität in Deutschland. Jedes Jahr landen nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) in unserem Land 18 Millionen Tonnen und damit rund ein Drittel der erzeugten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Anti-Plastik-Strategie des EU-Parlamentes wird von Verbänden unterstützt

 VKU, DUH und Greenpeace positionieren sich / Hasenkamp: Plastikkonsum aus Ruder gelaufen   Statements zu dem Beschluss des EU-Parlaments, unter anderem Einweg-Plastikgeschirr, Lebensmittelverpackungen aus Polystyrol und Wegwerfprodukte aus so genannten oxo-abbaubarem Kunststoff zu verbieten, haben der Verband kommunaler Unternehmen, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Greenpeace abgegeben. Der Verband kommunaler Unternehmen VKU) begrüßt die Initiative des…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Ein Skandal kommt selten allein

Auch am Schaalsee gab es bereits 2014 einen Umweltfall, der dem von der Schlei stark ähnelt   Die Umweltkatastrophe von der Schlei ist nicht der einzige spektakuläre Fall dieser Art. Bereits im Jahr 2014 gab es spektakuläre Plastikfunde am Schaalsee, einem Grenzgewässer, das teils auf schleswig-holsteinischen, teils auf mecklenburg-vorpommerschen Gebiet liegt. Hätte man aus diesem…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Geht das- ein Leben ganz ohne Müll?

Deutschlandradio Nova: Sechsteilige Sendereihe spürt dem spannenden Thema Zero Waste nach Müll reduzieren, Müll vermeiden, das geht, wenn man es nur will. Und wenn man bereit ist, seine bisherigen Gewohnheiten umzukrempeln. Aber ein Leben, so ganz ohne Müll, funktioniert das auch? Dieser spannenden Frage wird ab 3. September die Reporterin Kerstin Ruskowski in einer sechsteiligen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

DUH übt Kritik: Elektroschrott wird illegal exportiert

Umweltschutzorganisation: Großteil geht nach Afrika, macht Menschen krank und verseucht Landschaften   Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) werden pro Jahr schätzungsweise 400.000 Tonnen Elektroschrott aus Deutschland illegal exportiert. Ein Großteil davon gehe nach Afrika und führe dort zu „verseuchten Landschaften, kranken Menschen und unwürdigen Arbeitsbedingungen“. In einer DUH-Pressemitteilung heißt es dazu: „Smartphones, Kühlschränke, Fernseher,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

ReFood begrüßt Klärwerk-Gutachten

Lebensmittelrecycler weist auf abgetrenntes Sieb hin   Der Lebensmittelrecyler ReFood hat das Gutachten, das Prof. Dr. Rosenwinkel im Auftrag der Stadtwerke Schleswig über die Kläranlage erstellt hat, begrüßt. Wie Pressesprecher Marcel Derichs mitteilt, trage die umfangreiche Darstellung aus Sicht von ReFood „endlich dazu bei, Transparenz in die Fragestellung zu bringen, wie es zum Plastikeintrag in die Schlei kam“. Es…

weiterlesen

Subscribe to our newsletter