Umweltnachrichten

150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell 01-12/2020

In Bremen sollen Einweggrills im öffentlichen Raum verboten werden   Verkohlte Erde, Brandlöcher im Gras, angekokelte Baumkronen und dazu noch Ausgangspunkt der Vermüllung: Positiv sind Einweggrills weder für die Umwelt noch für das Stadtbild. Bremens rot-grün-rote Regierungskoalition hat sich deshalb auf Initiative der SPD für ein Verbot dieser Wegwerfartikel im öffentlichen Raum ausgesprochen. Ein darauf…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell 01-11/2020

Mit 37 Aktiven 18 Kilometer Ufersäume von Unrat befreit   Es muss nicht immer eine Massenaktion sein.  In Elsfleth (Landkreis Wesermarsch, Niedersachsen) suchten nach dem Motto „Flüsse ohne Müll“  37 Aktive des NABU die ehemalige Weserinsel Elsflether Sand  und die Ufer des Liene-Kanals nach achtlos weggeworfenem Müll ab. 18 Kilometer Ufersäume wurden dabei nach Angaben…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 37-07/2020

Vermeidung von Plastikabfällen steht im Fokus des diesjährigen Mannheimer Umweltpreises   „Vermeidung von Plastikabfällen“, dieses wichtige Thema steht beim diesjährigen Umweltpreis der Stadt Mannheim im Fokus. Der Stadtraumservice Mannheim sucht als diesjähriger Ausrichter vorbildliche Projekte, die zur Reduzierung von Plastikabfällen beitragen. Wie die städtische Pressstelle mitteilt, kommen beispielsweise innovative Produktionsverfahren, in denen deutlich weniger Plastikabfälle…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell

Panne in Schleswig: Floss ungeklärtes Wasser in Binnensee und Schlei?     Erneuter Umweltvorfall in Schleswig. Durch eine technische Panne in einer Pumpstation der Schleswiger Stadtwerken  könnte am vergangenen Sonntag  ungeklärtes Abwasser in das Holmer Noor, einen über Schleswiger Mühlenbach mit der Schlei verbundenen Binnensee,  gelangt sein.  Über das Ausmaß des Schadens und mögliche Auswirkungen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

KrWG-Entwurf auf Weg gebracht

Umweltministerium: Verbesserte  Abfallvermeidung und verstärktes Recycling / BDE und DUH kritisch   Die Abfallvermeidung verbessern und das Recycling verstärken. Das ist laut Bundesregierung  das Ziel des Gesetzesentwurf zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG), den das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch auf den Weg gebracht hat. Während das Bundesumweltministerium den Entwurf als wegweisend bezeichnet, üben der BDE und…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 08-02/2010

Wie Oldenburg Müllsündern das Leben schwer macht   Es geht aufwärts- allerdings auch an der falschen Stelle. Die Rede ist von der illegalen Abfallentsorgung- einem Delikt, das geradezu explosionsartig zugenommen hat. Immer mehr Kommunen heften sich deshalb auf die Spuren von Müllsündern, um sie auf diese Weise unter Druck zu setzen. Und um – zum…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

LVP-Abfälle: Umweltverbände für strikte Regulierung und Verbote

 Initiativbündnis geTon hält dagegen: Kreislaufwirtschaft- Ausweg aus der Plastikkrise?   „Plastik überschwemmt unsere Umwelt – an Land, im Meer und in der Luft“. Dies ist der Prolog eines Forderungskataloges, den ein aus deutschen Umweltverbänden und der Heinrich-Böll-Stiftung bestehendes  Bündnis zur Lösung der Plastikkrise an die Bundesregierung gerichtet hat.  Plastik sei eine der größten und sichtbarsten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Umweltinfo aktuell 01-02/2020

 DUH und Brauer sprechen von   Gefährdung des Mehrwegsystems Starker Tobak von der  Deutschen Umwelthilfe (DUH) und dem Verband Private Brauereien Deutschland: „Finanzminister Olaf Scholz gefährdet das deutsche Mehrwegsystem“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Darin werden Pläne. „besonders klimafreundliche Mehrweg-Einheitsflaschen durch eine Änderung der Besteuerung finanziell zu benachteiligen“, scharf kritisiert. Von dieser steuerrechtlichen Schlechterstellung ausgenommen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 03-02/2020

 Interseroh zeichnet Eisverpackung von Unilever mit Gütesiegel für gute Recyclingfähigkeit aus   Die Cremissimo-Eisverpackungen des international führenden Konsumgüterherstellers Unilever haben das Gütesiegel „Made for Recycling“ von Interseroh erhalten. Wie das in Köln ansässige Duale System mitteilt, haben sich die schützenden Umhüllungen bei einem selbst entwickelten wissenschaftlichen Prüfungsverfahren als sehr gut recyclingfähig erwiesen. Die Cremissimo-Verpackungen erreichten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

DUH kritisiert mangelnde Kontrolle

Umweltorganisation:  Masse der Gewerbeabfälle wird verbrannt- Bundesländer in der Pflicht   Aus Sicht  der Deutschen Umwelthilfe (DUH) missachten viele Gewerbetreibende zu Lasten der Umwelt die Verpflichtung zur getrennten Abfallsammlung. Vor diesem Hintergrund fordert die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation alle Bundesländer zu einen  „konsequenten Vollzug der Gewerbeabfallverordnung als unerlässlichen Beitrag zum Klimaschutz“ auf. Bislang könne von einer…

weiterlesen
[contact-form-7 404 "Not Found"]