Tarife

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 09-01/2023

Gewerkschaft geht mit Forderung nach 10, 5 Prozent mehr Entgelt in die erste Verhandlungsrunde   Das sieht nicht nach einer schnellen Einigung aus. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di geht mit Lohnforderungen von 10,5 Prozent in die Verhandlungsrunde für den öffentlichen Dienst der Kommunen und des Bundes. Für die unteren Entgeltgruppen, wie sie unter anderem bei kommunalen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Volle Tonnen, leere Taschen

Schleswig-Holstein: Mitarbeitende von REMONDIS traten in den Warnstreik   Volle Tonnen, leere Taschen- diese Überschrift kommt nicht von ungefähr. Müllwerker der REMONDIS-Niederlassungen in Melsdorf und Lübeck sind am gestrigen Montag in einen ganztägigen Warnstreik getreten. Der Hintergrund: Sie „leisten gute und schwere Arbeit“, wie ver.di-Sekretär Andreas Wübben (Bezirk Lübeck-Ostholstein), betont, bekommen aber im Gegensatz zu…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 65-08/2020

    MEBRA Brandenburg: Nach ganztägigem Warnstreik noch keine Reaktion von REMONDIS   Wie bereits berichtet, hat sich bei der Märkische Entsorgungsgesellschaft Brandenburg mbH (MEBRA) am vergangenen Freitag nichts bewegt. Mit einem ganztägigen Warnstreik wurden die operativen Aktivitäten der REMONDIS-Beteiligungsgesellschaft auf Null gefahren.  Nichts bewegt hat sich allerdings bislang auch bei den Verhandlungen. Wie Ellen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 63-08/2020

Ganztägiger Warnstreik bei der MEBRA in Brandenburg   Ganztägiger Warnstreik bei der Märkischen Entsorgungsgesellschaft Brandenburg mbH, einer REMONDIS-Beteiligungsgesellschaft. „Nichts ging mehr“ am Freitag, schreibt die Märkische Oder-Zeitung (MOZ). Recyclinghof, Ablademöglichkeiten von Entsorgern aus der Region, die Straßenreinigung- alles wurde bestreikt. Im Fokus stehen -wie so oft- gerechte Löhne, wie Ellen Naumann, ver.di- Landesfachbereichsleiterin Ver- und…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 21-06/2020

ver.di: Durchbruch bei Verhandlungen mit REMONDIS Seenplatte Logistik geschafft     Der Durchbruch sei geschafft und der „Knoten“ sei zerschlagen. Mit diesen Worten kommentiert die ver.di-Tarifkommission das am gestrigen Mittwoch erzielte vorläufige Verhandlungsergebnis mit REMONDIS Seenplatte Logistik. „Diese Verhandlung hätten wir uns so schon vor Monaten gewünscht“, so ver.di-Verhandlungsführer Mathias Bialuch.  Streik sei „immer das…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 11-06/2020

Tarifstreit REMONDIS Seenplatte Logistik: Streikpause wurde bis zum Mittwoch verlängert   Im Landkreis Mecklenburgische Seeplatte stehen vorerst wie vor die Räder der Abfallentsorgungsfahrzeuge nicht still. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und REMONDIS haben sich in der Verhandlungsrunde am gestrigen Freitag auf die Verlängerung der Streikpause bis zum Mittwoch, 10. Juni, verständigt. Nach Mitteilung des ver.di-Verhandlungsführers Mathias…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

„Vorgeplänkel“ belastet Tarifverhandlungen

Seit heute sitzen ver.di und REMONDIS in Schwerin wieder an einem Tisch   Unbelastet sind die Tarifverhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und REMONDIS, die heute in Schwerin wieder aufgenommen wurden, ganz und gar nicht. Ganz im Gegenteil: Im Vorfeld hatte es ein Geplänkel um ein Statement gegeben, dass der Konzern an der Arbeitnehmerseite vorbei an…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 44-05/2020

    Gewerkschaft: Von Angebot nichts gehört / Illegaler Abfalltransport gestoppt / Altpapiersammlung abgesagt / MVA im Ballungsraum Kattowitz   Steht eine Entspannung im Tarifstreit zwischen der REMONDIS Seenplatte Logistik GmbH und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di bevor? Glaubt man einigen Medienmeldungen, ist eine Einigung in greifbarer Nähe. In Wahrheit ist dies aber mehr als fraglich.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 42-05/2020

Pikant: REMONDIS Seenplatte Logistik kalkuliert mit 14 Euro, bei den Beschäftigten kommen aber nur magere elf Euro an   14 Euro pro Stunde ist die Forderung der ver.di im Tarifstreit mit der Remondis Seenplatte Logistik GmbH. Zu viel, heißt es von der Pressestelle des Konzerns. Wirtschaftlich nicht tragbar. Wirklich? Denn jetzt wurde bekannt, dass das…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 40-05/2020

Seenplatte: Streik geht weiter / Brand in Hünxe / In 17 Straßen kein Rückwärtsfahren mehr   Der Streik im Landkreis Mecklenburgische Seeplatte gegen die REMONDIS Seenplatte Logistik GmbH wird fortgesetzt. Dies teilt Frank Schischefski. Pressesprecher von ver.di-Nord in Kiel, auf EM-Anfrage mit. Die Arbeitsniederlegungen werden nach seinen Angaben nadelstichmäßig verlaufen, Statt ganztägiger Streiks wird also…

weiterlesen