Nachrichten aus der Recyclingbranche

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 03-02/2020

 Interseroh zeichnet Eisverpackung von Unilever mit Gütesiegel für gute Recyclingfähigkeit aus   Die Cremissimo-Eisverpackungen des international führenden Konsumgüterherstellers Unilever haben das Gütesiegel „Made for Recycling“ von Interseroh erhalten. Wie das in Köln ansässige Duale System mitteilt, haben sich die schützenden Umhüllungen bei einem selbst entwickelten wissenschaftlichen Prüfungsverfahren als sehr gut recyclingfähig erwiesen. Die Cremissimo-Verpackungen erreichten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo 23-01/2019

BMU-Spitzenbeamte zu Gast in der SUEZ-Sortieranlage in Ölbronn     Geschäftsführer Jochen Zickwolf (Mitte) zeigte Dr. Christoph Epping (rechts) und Dr. Alexander Janz (links.), wie Leichtverpackungen mittels innovativer Technologie effizient sortiert werden. Foto: SUEZ Großer Bahnhof in Ölbronn (Enzkreis, Baden-Württemberg). Am gestrigen Dienstag waren Dr. Christoph Epping, Leiter der Unterabteilung Ressourcenschutz und Kreislaufwirtschaft im Bundesministerium…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 13-01/2020

Korn Recycling in Albstadt nahm erfolgreich an Wettbewerb teil   Die Korn Recycling GmbH mit Hauptsitz in Albstadt (südliches Baden-Württemberg) gehört zusammen mit der Hochschule Reutlingen und der Reutlinger Firma LuxFlux zu den insgesamt neun Konsortien, die erfolgreich am  Innovationswettbewerb “KI für KMU” (Künstliche Intelligenz für kleine und mittlere Unternehmen”) teilgenommen haben. Das berichtet der…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 23-12/2019

Verpackungsspezialist ALPLA tritt PET-Recycling-Konsortium bei   Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Wiederverwertung von schwer recycelbarem PET-Kunststoffabfall: Die  ALPLA Group, hat sich als  internationaler Spezialist für Kunststoffverpackungen und Recycling einem neuen Konsortium für das chemische Recycling von PET angeschlossen.  Wie ALPLA dazu mitteilt, soll das Konsortium die Kommerzialisierung der verbesserten Recyclingtechnologie BP Infinia, mit der…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 30-11/2019

Einkaufstour geht weiter  / TSR übernimmt Europas Recyclinggeschäft von Sims   STEAG in der Pipeline, DSD in der Schwebe- dennoch geht die Einkaufstour von REMONDIS munter weiter. Wie EUWID berichtet und durch eigene Quellen bestätigt wurde, hat die REMONDIS -Tochter TSR  Teile des europäischen Elektro- und Elektronikaltgeräte-Recycling sdes  Konzerns Sims Metal Management (Hauptsitz in den…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 20-11/2019

Walter Kunststoffe GmbH bietet Werk in Wels (Österreich) zum Verkauf an   Teile eines Unternehmens, das sich nach Eigenangaben als „internationaler Vorreiter eines Trends hin zu nachhaltigen, rohstoffschonenden und umweltgerechten Lösungen“ sieht, stehen zum Verkauf. Es geht um die Walter Kunststoffe GmbH, die derzeit das Recyclingwerk in Wels (Oberösterreich) auf dem Markt der strategischen Investoren…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 19-11/2019

Kritik von Scholz und TSR: Klima-Paket- ein Schlag gegen das Recycling?   Die Ressourcenschonung und CO2-Einsparung durch Recycling würden künftig unwirtschaftlicher und damit schwerer.  Das sind aus Sicht  der beiden größten Metallrecycler Scholz und TSR Recycling die Folgen des heute beschlossenen  Klima-Pakets und der damit in Zusammenhang stehenden Gesetze. Insofern sei das Klima-Paket ein Schlag…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 16-10/2019

Heute: DSD und Partner stellen Tubenkörper aus Rezyklaten vor / VDI: Schon beim Design an die Wiederverwertung denken   Das Duale System Deutschland (DSD) und seine Partner, der japanische Konsumgüterhersteller Kao und der Verpackungshersteller LINHARDT, stellen auf der Messe K 2019 in Düsseldorf am heutigen Donnerstag einen Tubenkörper für Haarpflegeprodukte aus Post-Consumer-Recyclingkunststoff vor.  Nach Eigenangaben…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Koslow-Werksleiter fordert: Aussortierung der Lithium-Ionen-Akkus muss auf allen Ebenen erfolgen

Das derzeitige Erfassungssystem für die extrem brandgefährlichen Energiespeicher sei nicht mehr zeitgemäß, sagt Michael Kannengießer Wenn die extrem brandgefährlichen Lithium-Ionen-Akkus die Energiespeicher der Zukunft sein sollen, müsse sich dringend etwas an der Erfassung der Abfälle ändern. Denn die derzeitige Erfassung der Abfälle sei nicht mehr zeitgemäß. Dies erklärte Michael Kannengießer. Werksleiter der Iwan Koslow Recycling…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Koslow: Landratsamt Landshut erteilt Teilfreigabe unter strengen Auflagen

Recyclingunternehmen muss unter anderem mehrere 13 Meter hohe massive Mauern bauen Das Landratsamt Landshut hat der Recycling-Firma Iwan Koslow GmbH & Co. KG (Wörth an der Isar) nach dem Großbrand vom 3. auf den  4. Juni am heutigen Dienstag eine Teilfreigabe des Betriebs ab dem morgigen Mittwoch erteilt. Nach Mitteilung von Pressereferent Elmar Stöttner ist…

weiterlesen

Subscribe to our newsletter