Nachrichten aus der Entsorgungswirtschaft

150 150 Klaus Henning Glitza

Hamburg: Restmüllmengen sinken

Analyse ergibt: Sensibilisierung der Bevölkerung nimmt zu, aber weiterhin noch “Luft nach oben”    Die Sensibilisierung der Bevölkerung, Abfälle zu vermeiden, nimmt grundsätzlich weiter zu, auch wenn es weiterhin „Luft nach oben“ gibt. Das ist das kurzgefasste Ergebnis einer repräsentativen Hausmüllanalyse der Stadtreinigung Hamburg (SRH). Die gute Nachricht: Im Jahr 2020 erzeugten die Bürgerinnen und…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 07-10/2021

  Ulm: Häckselplätze öffnen an diesem Sonnabend wieder für drei Wochen   Gute Nachricht für alle Kleingarten- und Gartenbesitzer, die Häckselplätze der Stadt Ulm öffnen wieder am kommenden Samstag (9. Oktober) für drei Wochen ihre Tore. Bis zum 31.Oktober haben Privathaushalte und Gewerbebetriebe die Möglichkeit holzigen Baum-/Strauch- und Heckenschnitt sowie Wurzelstöcke (bis 20 Zentimeter Durchmesser)…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 01-10/2021

Groß-Buchholz: Ein Wertstoffhof wird vorübergehend zur Grüngutannahmestelle   Grüngut geht immer. Und das auch bei Bauarbeiten, die die Schließung aller anderen Annahmestellen erfordern. So könnte eine Kompromisslösung beschrieben werden, die im hannoverschen Stadtteil Groß-Buchholz gefunden wurde.  Wenn Ende des Jahres der  Wertstoffhof Neue-Land- Straße Ende dieses Jahres vorübergehend schließen muss, kann trotzdem noch   Grüngut eingeschränkt…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

A.R.T. erhält Bestnoten

Abfallwirtschaft Trier:  Die  Zufriedenheitswerte liegen zwischen guten 1,7 und 2,2   Gute Noten für den  Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)  Eine Kundenbefragung, mit der im Rahmen des Qualitätsmanagements das Markforschungsinstitut T.I.P. Biehl und Partner beauftragt worden war, ergab Zufriedenheitswerte  zwischen 1,7 und 2,2. Während die Befragten aus der Stadt Trier die Entsorgung mit 1,7 bewerten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 41-09/2021

Schwelbrand und Fahndungserfolg   Auch bei Schwelbränden in Abfallsammelfahrzeugen kann ein Müllheizkraftwerk die richtige Adresse sein,  Nach dieser Devise handelte die Berufsfeuerwehr München am vergangenen Mittwoch in der Maxvorstadt. Nachdem in dem  Fahrzeug eines Abfallentsorgungsunternehmens gegen 13.30 Uhr eine Rauchentwicklung aufgetreten war,  entschieden alle Beteiligten, nach vorheriger Rücksprache den Lkw unter Feuerwehrbegleitung in das Heizkraftwerk…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Erst Genehmigung, dann Nutzungsverbot

Die Schicksalsschläge eines Entsorgungsunternehmens   Man stelle sich vor, einem Unternehmen gehen bei einem Großbrand zwei Hallen verloren. Als endlich die Baugenehmigung erteilt wird und die Neubauten bezugsfertig sind, lässt eine erneute Negativbotschaft alle Zukunftsvisionen wie Seifenblasen zerplatzen.   Genau das ist dem Entsorgungsunternehmen Plömacher am Standort Metjendorf (Landkreis Ammerland, Niedersachsen) passiert. Ein Anlieger hatte…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Verlass auf die Stadtreinigung Hamburg

Müll aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wird in den MVAs der Freien und Hansestadt behandelt   Wenn Not am Mann ist, ist auf  die Stadtreinigung Hamburg (SRH)  Verlass. Das konnten jüngst die  Landesregierungen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz feststellen, denen das kommunale Unternehmen kurzfristig Entsorgungskapazitäten in ihren Müllverwertungsanlagen angeboten hatte. Es geht dabei um die weiterhin  verstärkt anfallenden…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

“Dumpingaffäre“ schlägt Wellen

Entsorgungsbetriebe Essen: Jetzt verlangen auch die Fraktionen von SPD, CDU und Grünen Aufklärung   Die „Dumpingaffäre“ schlägt Wellen.  Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet, haben die Verdachtsmomente  auf einen Preiskampf der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) gegen den Mitbewerber Harmuth Entsorgung GmbH (EM berichtete) neben der Linken jetzt auch die Ratsfraktionen von CDU, Grüne und SPD…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 35-08/2021

Kurznachrichten   Die „Schützenhilfe“ des kommunalen Unternehmens Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) für den privatwirtschaftlichen Marktbegleiter REMONDIS läuft noch bis zum  Freitag, 27 August. Zurzeit sind noch  zwei aha-Sammelfahrzeuge zur Abholung der Gelben Säcke im Umland von Hannover im Einsatz, weil REMONDIS mit der LVP-Sammlung nicht zurande kam. Nach Berichten hannoverscher Tageszeitung hat das Unternehmen unter…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 26-08/2021

Wenn aha für dem Marktbegleiter REMONDIS in die Bresche springt   Weil immer wieder in der jüngsten Zeit im Umland von Hannover gelbe Säcke liegengeblieben waren, hagelte es Beschwerden gegen den zuständigen Entsorger REMONDIS. Jetzt springt die kommunale Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) in die Bresche. Das kommunale Unternehmen hilft somit dem privatwirtschaftlichen Marktbegleiter. REMONDIS  macht unter…

weiterlesen