“Müllkartell”

150 150 Klaus Henning Glitza

Still ruht der Alpensee

Österreich: Abschluss des Ermittlungsverfahrens gegen Entsorger lässt auf sich warten   Eigentlich sollten die Ermittlungen der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) nach diversen Ankündigungen bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen sein. Doch noch ruht er still, der Alpensee. Von der BWB ist derzeit nichts über den Status des Verfahrens zu hören. Aber auch die österreichischen Medien scheinen sich…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 64-03/2921

Aktuelles zum Verdachtsfall „Müllkartell“ in Österreich   Aktuelle Nachrichten zur Causa „Müllkartell“ in Österreich. Bei allen Meldungen sei betont, dass die Unschuldsvermutung gilt, solange keine Verurteilung erfolgt ist. Auch wenn nach EM-Informationen ein hinreichender Tatverdacht vorliegt, ist dies nachvollziehbarer Weise nicht gleichbedeutend mit einer erwiesenen Schuld. Gegenüber dem Ö1-Mittagsjournal hat der Generaldirektor der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB),…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 63-03/2021

Wiener Verein will Streuschäden kollektiv geltend machen   Sollten sich die derzeitigen Tatvorwürfe gegen 23 österreichische Entsorgungsunternehmen bewahrheiten, stehen möglicherweise Musterklagen bevor. Die in Wien ansässige gemeinnützige Plattform für kollektiven Rechtsschutz COBIN claims hat angekündigt,  „offene Rechtsfragen beim Schadenersatz für Kartell-Opfer zu klären,  Streuschäden kollektiv geltend zu machen und eine Basis für die Entschädigung von…

weiterlesen