Explosionsunglück Leverkusen

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 47-08/2021

Leverkusen: Ist eine chemische Reaktion Ursache des Explosionsunglückes?   Das verheerende Explosionsunglück in der Sondermüll-Verbrennungsanlage des Chempark-Betreibers Currenta könnte durch eine chemische Reaktion verursacht worden sein. Dies legt der bislang unveröffentlichte  erste Zwischenbericht eines Sachverständigen nahe, der von Currenta beauftragt worden ist. In dem ausschließlich mit der Ermittlung der Brand- und Explosionsursache befassten Bericht wird…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 30-08/2021

Ermittler konnten erst an diesem Montag zum unmittelbaren Explosionsort vordringen   Aufgrund der unvermindert laufenden Aufräum- und Absicherungsmaßnahmen am Unglücksort in Leverkusen konnten die Brandermittler erst am Montag, also knapp drei Wochen nach dem verheerenden Ereignis,  „bis zum unmittelbaren Explosionsort vordringen“. Das berichtet  RP online unter Berufung auf den  Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Die Experten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 28-08/2021

Vorher schweigsame Currenta hat eine Informationsoffensive eröffnet   Gut drei Wochen nach der Explosion im Entsorgungszentrum Bürrig  Leverkusen und wenige Tage nach der Bergung des Leichnams des  letzten vermissten Mitarbeiters hat die Betreibergesellschaft des Chemparks Leverkusen,  Currenta GmbH & Co. OHG,  eine  Informationsoffensive eröffnet. Dies geschah offenbar als Reaktion auf  massive Kritik an den Currenta-Informations-…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 19-08/2021

Leverkusen: Currenta veröffentlicht Inhaltsangaben der explodierten Tanks   “Nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden” hat die Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen, die  Stoffbezeichnungen und die Zusammensetzung der Flüssigkeiten, die zum Unglückszeitpunkt in den neun Tanks des Tanklagers im Entsorgungszentrum Bürrig gelagert waren, veröffentlicht. Nach dieser Darstellung handelte es sich bei den in den Tanks…

weiterlesen