Explosionsunglück Leverkusen

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 10-01/2002

Unangekündigte Inspektion bei Currenta in Leverkusen   Unangekündigter Besuch bei Currenta in Leverkusen.  Wie die NRW-Landesregierung mitteilt, hat die Bezirksregierung Köln in Abstimmung mit dem Umweltministerium eine Inspektion auf dem Gelände des Betreibers des Chemparks und der Sondermüllverbrennungslage durchgeführt. Ziel der unangemeldeten Visite sei „die Überprüfung des Sicherheitsmanagements der Anlagen sowie der Einhaltung der rechtlichen…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Zweifel am Aufklärungswillen

Landespolitiker der Grünen geht mit Chempark-Betreiber Currenta und Behörden hart ins Gericht   Ist bei Currenta „überhaupt der nötige Wille vorhanden“, das Explosionsunglück von Leverkusen „aufzuklären und mit der angemessenen Sorgfalt aufzuarbeiten“? Das fragt Norwich Rüße, umwelt- und verbraucherschutzpolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, und hat nach eigenen Worten erhebliche Zweifel. Es mache…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 29-12/2021l

Wiederinbetriebnahme der SMVA Leverkusen ist auf dem Prüfstand   Voraussetzung für eine Wiederinbetriebnahme der Sondermüllverbrennungsanlage (SMVA) in Leverkusen sei ist  „ein stabiles Sicherheitsmanagement”. Das machte  NRW-Umweltministerin  Ursula Heinen-Esser, in einem Statement deutlich. Dazu gehöre nach ihren Aussagen „auch die Klärung der Umstände aktueller Gewässereinleitungen“. Wie berichtet, war es zweimal in Folge Schadstoffeinträgen in den Rhein…

weiterlesen
500 304 Klaus Henning Glitza

Erneuter gravierender Vorfall

 Steht Currenta ein weiteres Verfahren ins Haus ?   Als wäre das verheerende Explosionsunglück mit sieben Toten und 31, zum Teil schwerletzten Menschen nicht schon schlimm genug, haben  sich nach der Katastrophe am 27. Juli  dieses Jahres weitere gravierende Vorfälle ereignet. Auf das Entsorgungsunternehmen Currenta, den Betreiber der betroffenen  Sondermüllverbrennungsanlage in Leverkusen-Bürrig,  wirft das kein…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Ermittlungen gegen drei Beschuldigte

Verheerendes Explosionsunglück im Chempark Leverkusen:  Wurden Sorgfaltspflichten verletzt?   Ermittlungen gegen Unbekannt- das ist Schnee von gestern. In Sachen Explosionsunglück  im Chempark Leverkusen, bei dem sieben Tote und zahlreiche  Verletzte zu beklagen waren, hat die Staatsanwaltschaft Köln nunmehr ein Ermittlungsverfahren gegen drei Beschuldigte wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und fahrlässigen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion eingeleitet.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 47-08/2021

Leverkusen: Ist eine chemische Reaktion Ursache des Explosionsunglückes?   Das verheerende Explosionsunglück in der Sondermüll-Verbrennungsanlage des Chempark-Betreibers Currenta könnte durch eine chemische Reaktion verursacht worden sein. Dies legt der bislang unveröffentlichte  erste Zwischenbericht eines Sachverständigen nahe, der von Currenta beauftragt worden ist. In dem ausschließlich mit der Ermittlung der Brand- und Explosionsursache befassten Bericht wird…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 30-08/2021

Ermittler konnten erst an diesem Montag zum unmittelbaren Explosionsort vordringen   Aufgrund der unvermindert laufenden Aufräum- und Absicherungsmaßnahmen am Unglücksort in Leverkusen konnten die Brandermittler erst am Montag, also knapp drei Wochen nach dem verheerenden Ereignis,  „bis zum unmittelbaren Explosionsort vordringen“. Das berichtet  RP online unter Berufung auf den  Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Die Experten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 28-08/2021

Vorher schweigsame Currenta hat eine Informationsoffensive eröffnet   Gut drei Wochen nach der Explosion im Entsorgungszentrum Bürrig  Leverkusen und wenige Tage nach der Bergung des Leichnams des  letzten vermissten Mitarbeiters hat die Betreibergesellschaft des Chemparks Leverkusen,  Currenta GmbH & Co. OHG,  eine  Informationsoffensive eröffnet. Dies geschah offenbar als Reaktion auf  massive Kritik an den Currenta-Informations-…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 19-08/2021

Leverkusen: Currenta veröffentlicht Inhaltsangaben der explodierten Tanks   “Nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden” hat die Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen, die  Stoffbezeichnungen und die Zusammensetzung der Flüssigkeiten, die zum Unglückszeitpunkt in den neun Tanks des Tanklagers im Entsorgungszentrum Bürrig gelagert waren, veröffentlicht. Nach dieser Darstellung handelte es sich bei den in den Tanks…

weiterlesen