Allgemein

150 150 Klaus Henning Glitza

Der Abholservice von Mülheim

E-Kleingeräte und anderes Abfallgut werden ab 6. Juli direkt an den Haustüren entgegengenommen   Haustür auf- und schon ist der wichtigste Schritt zur Entsorgung von Elektrokleingeräten, Altkleider und ausgewählten Schadstoffen getan. Mit solchem E-Schrott und Abfallgut zur mobilen oder stationären Annahme zu fahren- das ist in Mülheim an der Ruhr nicht nötig. Vielmehr kommt ein…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 25-06/2022

Brandereignisse   Auf dem Betriebsgelände einer Entsorgungsfirma im Industriegebiet Nord in Vechta ist am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr ein 15.000 Kubikmeter umfassender großer Plastikmüll-Berg in Brand geraten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Schadstoffmessungen verliefen negativ. Zum Sachschaden und zur Brandursache liegen aktuell keine Informationen vor. Schon auf der Anfahrt zum Gerätehaus sei eine schwarze Rauchsäule über…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Keine Altreifen-Pyrolyseanlage

Stadtwerke Osnabrück stellen aufgrund der aktuellen Lage die „Pieswerk-Planungen” ein   Die Stadtwerke Osnabrück stellen nach Eigenangaben die „Pieswerk-Planungen“  für den Bau einer Altreifen-Pyrolyseanlage im Stadtteil Hafen ein. Wesentlicher Grund für den Pieswerk-Planungsstopp ist die aktuelle wirtschaftliche Situation. Wie dazu Pressesprecher Marco Hörmeyer mitteilt, wollen sich die Stadtwerke auf die anstehenden Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

VIP-Besuch bei EEW in Hannover

RNE-Generalsekretär Dr. Pahl informiert sich über Abfall als Energie- und Rohstoffquelle   VIP-Besuch bei EEW Energy from Waste in Hannover. Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) * und ein wichtiger Berater der Bundesregierung,  stattete der Niederlassung des Unternehmens in der niedersächsischen Landeshauptstadt einen Informationsbesuch ab. Die Visite ging weit über eine…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 30-05/2022

VW Golf geriet auf Gegenfahrbahn- Crash mit Sammelfahrzeug   Vergebliches Ausweichmanöver in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein). Als  der 42-jährige Fahrer eines Abfallsammelfahrzeuges am vergangenen Donnerstag gegen 15.15 Uhr den Grambeker Weg in der Eulenspiegelstadt befuhr, kam ihm gegen 15.15 Uhr  auf seiner Fahrspur ein VW Golf entgegen., Der aus dem Möllner Umland stammende Kraftfahrer…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 15-02/2022

Kurznachrichten   Mit einem rund 190 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand  wird die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) auf der IFAT 2022 vertreten sein. Zusammen mit der COVESTRO AG als Premiumpartner und dem Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW sowie weiteren interessanten Mitausstellern wird sich die  DGAW mit Poster-Galerie und Lounge in neuem Design und in attraktiver Lage in Halle A6,…

weiterlesen
797 503 Klaus Henning Glitza

Ein Plus von 4,3 Prozent

 Abfall- und Recyclingtechnik: Hersteller sind optimistisch   Bei allen schlechten Nachrichten dieser Tage gibt es auch Branchen, die Anlass zu Optimismus haben. Dazu zählen erfreulicher Weise  die  Hersteller von Abfall- und Recyclingtechnik, die nach Angaben ihres Fachverband im, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit einem Auftragseingangs- und Umsatzplus von 4,3 Prozent in diesem Jahr…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Ungemach in der Heimat von Schalke

Die Stadt Gelsenkirchen fühlt sich laut WAZ von REMONDIS betrogen   Ungemacht droht REMONDIS in Gelsenkirchen, der Heimat von Schalke 04. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet, fühlt sich die Ruhrmetropole betrogen.  Im Millionengeschäft Altpapier beteilige der Konzern die Kommune nicht angemessen, heißt es. Es geht um die Abschlagszahlungen, die für das Recht, im…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

BDE sieht Zielkonflikt

POP-Verordnung: Kritik an der Herabsetzung von Grenzwerten- Kreislaufwirtschaft  in Gefahr?   Der Zielkonflikt zwischen Kreislaufwirtschaft und Zero Pollution-Politik bleibe weiterhin ungelöst. Diesen Schluss zieht der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs- Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. aus dem Beschluss des EU-Parlaments zur Verordnung über schwer abbaubare (persistente) organische Schadstoffe (POP) und der damit verbundenen Herabsetzung von Grenzwerten.…

weiterlesen