Brancheninfo aktuell 44-10/2021

Brancheninfo aktuell 44-10/2021

150 150 Klaus Henning Glitza

Geocachig-Abenteuer: In Göttingen hieß es „Gefunden, gefreut, geloggt!“

 

„Gefunden, gefreut, geloggt!“. Unter diesem Motto stand das Geocaching Abenteuer 2021 der GEB (Göttinger Entsorgungsbetriebe), das kürzlich nach erstmalig fünfmonatiger Laufzeit erfolgreich beendet wurde.

Das Besondere dieses  Geocachings: die Schatzsuche war mit Sauberkeit und Abfallentsorgung gekoppelt. Die Geocacher wurden zu Beginn der Cache-Suche mit Mülltüten und Einweghandschuhen ausgestattet und gebeten, auf dem Weg Abfälle einzusammeln. Parallel dazu werden Hinweise und Infos zu den Dienstleistungen der GEB durch die in den Cache-Behältern gestreuten Informationskärtchen kommuniziert. „Eine runde Sache in Richtung Information, Bewusstseinsbildung und  Umweltschutz“, resümiert  Maja Heindorf,  Sprecherin der GEB.  Kleine und erwachsene Schatzsucher wurden nach ihren Worten gleichermaßen angesprochen.

„Großen Dank an die Geocacher!“, so Maja Heindorf. Ein weiteres Dankeschön erhielten die fleißigen Sammler von den GEB-Kooperationspartnern, die sich laut der Sprecherin „mit wirklich attraktiven Freikarten und Gutscheinen nicht lumpen“ ließen. Unter den 385 erfolgreichen Schatzsuchern, die alle drei Caches gehoben haben, wurden 2021 wieder 61  attraktive Preise verlost.  Alle Gewinnerinnen und Gewinner wurden automatisch aus der Datenbank gezogen und mit Namen auf der Seite    www.ein-sauberes-erGEBbnis.de/preise.php  gepostet. Besonders freut sich die Sprecherin  über die erfolgreiche Teilnahme der „Schlauköpfe“-AG der Erich-Kästner-Grundschule.

MaH/rd

Hinterlasse eine Antwort