Brancheninfo aktuell 41-03/2022

Brancheninfo aktuell 41-03/2022

150 150 Klaus Henning Glitza

Kurz & bündig

 

13 Tonnen achtlos weggeworfener  Abfall- das ist die stolze Sammelleistung  von  4.800 fleißigen Helferinnen und Helfer, die Lübeck und seine Stadtteile von wildem Müll befreiten.

75 Gruppen, Kitas, Schulen, Vereine, Feuerwehren und Gemeinschaften hatten sich diesmal angemeldet, um beim der Aktion  Sauberes Lübeck mitzuhelfen. Dabei gab es kleines Jubiläum: Bereits zum 40. Mal beteiligen sich die Bürgerinnen  und Bürger des Ortsteils Krummesse  der Aktion. „Wir möchten allen Teilnehmer:innen und Kolleg:innen ein dickes Dankeschön aussprechen. Dies war ein wichtiger gemeinschaftlicher Einsatz für den Umweltschutz und für die Sauberkeit unserer schönen Hansestadt“, so die Entsorgungsbetriebe Lübeck.

EB/rd

Oberes Bild:  Fleißige Helferinnen und Helfer in Krummesse. Foto: EBL

***

Die zur Veolia Gruppe gehörenden Kunststoffrecyclingunternehmen Multiport GmbH, MultiPet GmbH, PMG SAS, Veolia Polymers NL B.V. sowie Veolia Espana S.L werden auf der Plastics Recycling Show Europe in Amsterdam hat ihre Leistungen sowie  Compounds und Rezyklate in Halle 12, Stand D3 präsentieren.

Die Plastics Recycling Show Europe  (21. – 22. Jun) hat sich als Schwerpunktveranstaltung des europäischen Kunststoffrecyclings fest etabliert.  Die Veranstaltung deckt die Lieferkette vom Design für die Recyclingfähigkeit, Sammlung, Sortierung und Recycling von Kunststoffabfällen aus Industrie, Handel, Landwirtschaft, Haushalten sowie Kunststoffabfällen aus dem Meer bis hin zum recycelten Polymer für den Einsatz in neuen Produkten und Anwendungen ab.

V/rd

***

Der Betreiber der Grüngutannahmestelle in Barsinghausen/Langreder, Suhlenstraße 20, schließt die Annahmestelle zum 31. März.  Letzter Abgabetag für Grünabfälle ist Mittwoch, 30. März.

Wie die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) dazu mitteilt, sucht die betreibende  MARIUS Maschinenring Umweltservice GmbH  bereits nach einem neuen Platz, Über den neuen Standort werde rechtzeitig informiert.,

Seit Mitte der 1990er Jahre bietet aha gemeinsam mit der MARIUS Maschinenring Umweltservice GmbH die Annahme und Verwertung von Grünschnitt im Umland der Region Hannover an. Auf den rund 50 landwirtschaftlichen Grüngutannahmestellen werden Baum-, Strauch- und Heckenschnitt angenommen. Drei bis viermal im Jahr werden die Grünabfälle geschreddert und gelangen als Dünger auf die Felder der Landwirte. „So entsteht eine dezentrale Kreislaufwirtschaft, die den Bürgerinnen und Bürgern kurze Wege der Entsorgung bietet“, teilt aha mit.

AH/rd

Link:

Informationen zu weiteren Grüngutannahmestellen:  www.aha-region.de.

 

Hinterlasse eine Antwort