Brancheninfo aktuell 36-12/2020

Brancheninfo aktuell 36-12/2020

Brancheninfo aktuell 36-12/2020 150 150 Klaus Henning Glitza

 Kurznachrichten

 

 

Einsatzfoto der Feuerwehr Hockenheim: Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die betroffene Lagerhalle in Vollbrand. Foto: Feuerwehr Hockenheim

Rund 150 Kräfte waren beim Großbrand auf dem Betriebsgelände der Delvanis GmbH in Reilingen (Rhein-Neckar-Kreis, EM berichtete) im Einsatz. Das Unternehmen hat postalisch seinen Sitz in Hockenheim, jedoch liegt die betroffene Halle auf der Gemarkung der Nachbargemeinde Reilingen.

Wie aus den Berichten der Feuerwehren Hockenheim und Reilingen hervorgeht, war schon bei der Anfahrt eine dermaßen massive Rauchwolle zu sehen, dass sofort weitere Wehren nachalarmiert wurden. Die ersten eintreffenden Brandschützer fanden eine Lagerhalle vor, die bereits in voller Ausdehnung brannte.

Wie bereits gemeldet, war es eine glückliche Fügung, dass der tiefschwarze Qualm über ein freies Feld abzog. Über die App NINA wurde die Warnung ausgegeben, sich im Freien aufzuhalten. Im Laufe des Einsatzes wurden Luftmessungen durch die Feuerwehr Walldorf und Feuerwehr Ladenburg durchgeführt. Dabei wurden offenbar keine bedenklichen Werte festgestellt.

Wie in solchen Fällen üblich, wurde das Brandgut nach umfangreichen und herausfordernden  Löschmaßnahmen aus der Halle mit einem Radlader auf die Freifläche gefahren, um dort endgültig abgelöscht zu werden. Zum Sachschaden gibt es keinen neuen Stand. Unverändert wird von einem Schaden in sechststelliger Höhe ausgegangen.

Im Einsatz waren neben den Wehrleuten aus Hockenheim und Reilingen die  Feuerwehren  aus  Altlußheim,  Neulußheim, Schwetzingen, Walldorf und Ladenburg die Werkfeuerwehr Heidelberger Druckmaschinen AG. Außerdem vor Ort: Rettungsdienst, der die Betreuung für die Einsatzkräfte sicherstellte, Notarzt, THW und Polizei.

khg

***

Die Universal Rohrreinigung & Kanalsanierung, URR GmbH, Nürnberg, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zu 100 Prozent von  der Onyx Rohr- und Kanal-Service GmbH, einem Tochterunternehmen der Veolia Umweltservice GmbH, übernommen.

 Die 1989 von Armin W. Reiser, Jahrgang 1969,  gegründete URR trägt nach Eigenangaben das Gütezeichen „G“ des Güteschutzes Grundstücksentwässerung und ist für die Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen GEA zertifiziert. Gegenstand des Unternehmens ist laut Handelsregister Reinigung, Inspektion, Prüfung, Instandhaltung und -setzung, Herstellung, Bewertung und die sachverständige Begutachtung von Abwassereinrichtungen und -anlagen, Rohren, Kanälen, Abscheidern und Gruben sowie die Ausführung von Kernbohrungen.

nic

 

Hinterlasse eine Antwort