Brancheninfo aktuell 35-03/2019

Brancheninfo aktuell 35-03/2019

150 150 Klaus Henning Glitza

Altkleider und Schuhe verpackt einwerfen / Frühjahrsputz in Magdeburg und Bremen

 Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) hat die Bürger aufgerufen, ihre Alttextilien und Schuhe nur in Säcken verpackt in die orangefarbenen Container des AWM zu werfen. Dadurch würden sie gegen Feuchtigkeit und Schmutz geschützt und könnten richtig  wiederverwendet werden, heißt es in  einer AWM-Mitteilung.

„Uns ist wichtig, dass möglichst viele der abgegebenen Altkleider wieder getragen werden können!“, betont Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des AWM, „Auf diese Weise sparen wir am meisten Ressourcen, handeln ökologisch und schonen die Umwelt“. Aber nur saubere und trockene Altkleider und Schuhe, die paarweise verpackt sind, seien für die Wiederverwendung geeignet.

An allen zwölf Münchner Wertstoffhöfen gibt es Altkleidersäcke, die zu 100 Prozent aus Rezyklat hergestellt sind und den Blauen Engel, das Umweltzeichen der Bundesregierung, tragen.. Der AWM sammelt im Münchner Stadtgebiet insgesamt rund 4.800 Tonnen Altkleider pro Jahr. „Die Erlöse fließen in den Gebührenhaushalt ein und kommen so der gesamten Münchner Bürgerschaft zugute.“, so der AWM.

ST/rd

***
Die diesjährige Frühjahrsputzaktion „Magdeburg putzt sich!“ läuft auf Hochtouren. Allein in dieser Woche sind 40 Aktionsgruppen mit über 1.300 Magdeburgerinnen und Magdeburgern im Einsatz. 

Bislang wurden 289 Aktionen mit insgesamt mehr als 7.800 Teilnehmern angemeldet. Zu den Initiativen, die in dieser Woche aktiv sind gehören vor allem Kleingartenvereine, Bürgerinitiativen, Anglergruppen, Garagen- und Anwohnergemeinschaften, Sportvereine, Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen sowie Gemeinwesenarbeitsgruppen.

Ob vor der Haustür, an der Gartenanlage oder rund um das Vereinsgelände – weitere Aktionen zum diesjährigen Frühjahrsputz sind jederzeit willkommen. Auch Sponsoren, die Geräte zur Verfügung stellen oder die Putzakteure vor Ort mit einem Imbiss und Getränken versorgen möchten, sind gern gesehen.

Der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb stellt für den Frühjahrsputz wieder kostenlose Container für die Abholung der Abfälle zur Verfügung. Um alle Aktivitäten registrieren und jeweils einen Verantwortlichen der Gruppen zur Abschlussaktion am 13. April beim Mückenwirt einladen zu können, wird darum gebeten, die einzelnen Aktionen unter der Rufnummer 5 40 47 02 beim Städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb anzumelden.

Die Aktion begann am 8. März und endet am 13. April.

bem/rd

***.

Bremen räumt auf“, heißt es heute in Freien Hansestadt an der Weser.

Nachdem bereits am gestrigen Freitag Aufräumtrupps aus 75 Kitas und 100 Schulen, verstärkt von rund 1.000 Beschäftigten aus 60 Firmen. in Aktion getreten sind, ist seit 9 Uhr das ganz große Reinemachen angesagt. 20.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich angemeldet, um ihre Heimatstadt mit Sammelzangen und Gummihandschuhen von Unrat zu befreien. Mit weiteren spontanen Helfern wird gerechnet.

Wer etwas aufhebe, werfe auch nicht so viel weg, weist Umweltsenator und Schirmherr Joachim Lohse auf den pädagogischen Wert des Dreck-Weg-Tages hin. Bremen, eine tolle Stadt, die sauber sein sollte, damit sich alle wohlfühlen wünscht sich David Koopmann, Vorstand der Bremer Tageszeitungen AG. Insa Nanninga, Vorstand der Bremer Stadtreinigung, freut sich über das beeindruckende  bürgerschaftliche Engagement. Der öffentliche Frühjahrsputz ist eine Gemeinschaftsaktion von Stadtreinigung, den Stadtwerken, Sparkasse, WESER-KURIER und der Wohnungsgesellschaft Gewoba.

nic mit Textmaterial des Weser-Kurier.

Hinterlasse eine Antwort

Subscribe to our newsletter