Brancheninfo aktuell 32-06/2020

Brancheninfo aktuell 32-06/2020

Brancheninfo aktuell 32-06/2020 150 150 Klaus Henning Glitza

Quersa: Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung / Teure Fahrt in Stuttgart

 

Das Brandereignis auf dem REMONDIS-Betriebsgelände in Quersa (Landkreis Meißen, Sachsen) beschäftigt derzeit die Polizei. Wie MDR berichtet, wird aktuell wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Nach EM-Information hat ein polizeilicher Brandermittler einen technischen Defekt oder meteorologische Sondererscheinungen wie Blitzeinschläge ausgeschlossen. Deshalb besteht nach Polizeiangaben aktuell der Verdacht, dass Mitarbeiter die Abfälle unsachgemäß behandelt oder gelagert haben könnten. Die Ermittlungen dauern an.

Das Feuer war- wie berichtet- am vergangenen Sonnabend ausgebrochen und hatte einen Großeinsatz der Feuerwehr (144 Wehrleute, 29 Fahrzeuge) erforderlich gemacht.

khg

***,

Diese Fahrt mit einem Abfallentsorgungsfahrzeug dürfte teuer werden: Als der 57 Jahre alte Fahrer des Lkw am Samstagmorgen aus dem Parkhaus eines Supermarktes in Stuttgart-Nord ausfahren wollte, beachtete er offenbar die Höhenbeschränkung nicht und streifte mit dem Aufbau seines Fahrzeugs die Decke des Parkhauses.

Wie das Polizeipräsidium Stuttgart mitteilte, brachen Teile der Deckenverkleidung heraus. „Die Schadenshöhe an der Decke kann noch nicht beziffert werden, die Statik blieb allerdings intakt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro“, heißt es in der Polizeimeldung.

POL-S/rd

Hinterlasse eine Antwort