Brancheninfo aktuell 09-12/2020

Brancheninfo aktuell 09-12/2020

150 150 Klaus Henning Glitza

Kurznachrichten

 

Gleich zweimal ist es am vergangenen Montag im Landkreis Main-Spessart (Unterfranken)  zu Feuerwehreinsätzen gekommen, weil Rauch aus den Laderäumen von Abfallentsorgungsfahrzeugen drang. Das berichtet Radio Gong.

Die Ereignisse spielten sich in Reuchelheim und Neubessingen ab. In beiden Fällen luden die Fahrer die Ladung ab. Es wurde niemand verletzt und auch Sachschäden sind nicht entstanden. Die eingesetzten Feuerwehren bekamen die Brände schnell in den Griff.

In Reuchelheim war offenbar heiße Asche, die im Biomüll entsorgt wurde, die Brandursache. In Neubessingen trat die Rauchentwicklung beim Pressen von Weißblech auf.

***

Wegen der Schnee- und Eisglätte konnte die Müllabfuhr der Stadtbildpflege Kaiserslautern am gestrigen Dienstag in höhergelegenen Seitenstraßen, Sackgassen und Gefällstrecken des Stadtteils Dansenberg die Leerung der Restmüll-, Biomüll- und Altpapierbehälter nicht vollständig durchführen.

Auch Sperrmüll blieb vereinzelt stehen.  Die Entscheidung, ob die bis zu 26 Tonnen schweren  Entsorgungsfahrzeuge eine Straße befahren kann, liege bei den Fahrern, so die stellvertretende Werkleiterin Andrea Buchloh-Adler. Sie trügen die Verantwortung, dass weder Personen noch geparkte Fahrzeuge noch das Müllfahrzeug selbst oder die Umwelt zu Schaden kommen.

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­__________________________________________

Zusammenstellung: nic

Hinterlasse eine Antwort