Brancheninfo aktuell 01-12/2021

Brancheninfo aktuell 01-12/2021

150 150 Klaus Henning Glitza

Kurznachrichten

 

Nach einem Bericht der Dresdner Neuesten Nachrichten bleibt die Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden treu.

„Fortan wird die in Dresden ansässige Firma als zusätzlicher Umweltpartner seine Kompetenzen nutzen, um sowohl bei Dynamo als auch bei zahlreichen Fans die Themen Recycling, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit noch stärker in den Fokus zu rücken“, berichtet die Zeitung.

Veolia ist für die Entsorgung und Verwertung der Abfälle im Dynamo-Stadion zuständig. Die Kooperation besteht seit 2004, damals noch mit Cleanaway, und gehört damit zu den am längsten bestehenden Partnerschaften zwischen dem achtfachen DDR-Meister und einem privatwirtschaftlichen Unternehmen.

DNN/rd

***
In Basel-Kleinhüningen  wird der REMONDIS-Recyclingpark ab dem 1. Januar 2022 geschlossen.

Wie Dominik Egli, Leiter Stadtreinigung des Kantons Basel-Stadt dazu mittteilt,  wurde die Einrichtung als eine von den beiden Recyclingparks im Norden Basels in den vergangenen Jahren deutlich weniger genutzt. Das Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt sowie das Bau- und Verkehrsdepartement treibe Projekte für einen weiteren Recyclingpark im Süden Basels voran.

KaB/rd

***
Die Abfall-Fibel des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) dürfte wohl zu den auflagenstärksten Publikationen dieser Region zählen.

Knapp 300.000 dieser Schriften werden als Beilage in DIE WOCH verteilt. Die Verbreitung erfolgt in Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg sowie in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifel. Ale Haushalte und Firmen erhalten ein Exemplar

.Die über 40-seitige Broschüre im handlichen DIN A5-Format enthält neben einer Übersicht der Abholtermine wichtige Informationen rund um das Thema Kreislaufwirtschaft. Im Vordergrund stehen in diesem Jahr die digitalen A.R.T.-Angebote,

KK/rd

***

In Essen-Rüttenscheid ist am gestrigen Dienstag ein Abfallsammelfahrzeug in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig und lud die brennende Ladung auf dem Gelände einer Waschstraße an der Eleonorastraße ab. Die mit einem Löschzug anrückende Berufsfeuerwehr Essen konnte dadurch das Schadensfeuer mit einem handgeführten Strahlrohr zügig ablöschen. Inklusive Aufräumarbeiten war der Einsatz nach zirka einer Stunde beendet.

FW-E/rd

***

Besonnenes Eingreifen sorgte vermutlich dafür, dass der Sachschaden beim Brand eines Abfallsammelfahrzeuges in Hardheim (Neckar-Odenwald-Kreis, Baden-Württemberg) gering ausfiel.

Gegen 9.45 Uhr bemerkte der Fahrer, dass aus dem Heck Flammen schlugen. „Der Mann kippte daraufhin den Müll auf die Straße, wodurch er ein Übergreifen des Feuers auf den Lkw verhinderte“, berichtet das Polizeipräsidium Heilbronn. Ein Sachschaden ist nach bisherigem Kenntnisstand nicht entstanden. Der brennende Müll konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden.

POL_HBR/rd

***

In Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis, Thüringen) hat am Dienstagmorgen ein Bus ein Abfallsammelfahrzeug touchiert.

An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Zu dem Unfall ist es laut Landespolizeiinspektion Jena gekommen, als der Busfahrer an dem haltenden Lkw vorbeifahren wollte. Dabei habe er sich allerdings  in der Restbreite der Fahrbahn verschätzt. Verletzt wurde niemand.

POL-J/rd

Hinterlasse eine Antwort