Beiträge Von :

Klaus Henning Glitza

150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 03-07/2022

Recyclingmaterial: Versicherer warnt vor erhöhten Brandrisiken   Auf ein derzeit erhöhtes Risiko der Selbstentzündung von Recyclingmaterial hat die Hübener Versicherungs AG hingewiesen. Eine besondere  Gefahr geht nach Mitteilung des Spezialversicherers von der aktuelle Kombination  aus Regen und anschließend erfreulich sommerlichen Temperaturen in weiten Teilen des Landes aus. Dieses Wechselwetter begünstige Brandentstehungen in dem zumeist aus…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Energiekrise fordert Tribut

In Potsdam werden die Temperaturen in den Hallenbädern gesenkt   Die Energiekrise fordert in Potsdam ihren Tribut. Die Hallenbäder der der brandenburgischen Landeshauptstadt   halten ihren Betrieb aufrecht, senken aber die  Temperaturen von Wasser und Luft. Wie Stadtwerke-Pressesprecher Stefan Klotz mitteilt, hat die Bäderlandschaft Potsdam GmbH (BLP) angesichts der energiebezogenen Folgen des Ukraine-Krieges und der zweiten…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 02-07/2022

bvse-Fachverbandsvorsitzender  Dr. Dirk Textor rechnet mit sich verschärfenden  Margenproblemen   Die  zum Teil erheblichen Margenprobleme, mit denen die die Kunststoffrecyclingunternehmen aufgrund allgemeiner Kriseneinflüsse derzeit zu kämpfen haben, könnten sich weiter verschärfen. Das befürchtet Dr. Dirk Textor, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Kunststoffrecycling. Trotz dieser Hiobsbotschaft zeigte sich Textor am Rande des 24. Internationalen Altkunststofftages “sehr zufrieden” mit…

weiterlesen
674 449 Klaus Henning Glitza

Brancheninfo aktuell 01-07/2022

Wieder stehen Akkus als Brandauslöser in Verdacht   Wieder ist es zum Brand eines Abfallsammelfahrzeuges gekommen, bei dem ein Akku die Ursache gewesen sein könnte. Ereignisort Hittfeld (Einheitsgemeinde Seevetal, Landkreis Harburg, Niedersachsen).  „Borsteler Feld“. Am  Donnerstagvormittag gegen 10.48 Uhr werden die Freiwilligen Feuerwehren Hittfeld und Fleestedt alarmiert. Die Brandschützer finden vor Ort einen Lkw vor,…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Unwetter wütete in Mönchengladbach 

Bäume stürzten um / Mehrere Straßenzüge gesperrt / Einige Waldgebiete unbetretbar   Schwere Unwetterfolgen in Mönchengladbach. Mehrere Straßenzüge im Stadtgebiet waren am heutigen Freitag wegen umgestürzter Bäume gesperrt und können erst nach und nach wieder freigegeben werden. Einige Waldgebiete bleiben auch noch in der kommenden Woche unbetretbar. Kurz und heftig hat das Unwetter am Donnerstagabend…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Hamburg löste Umweltproblem

Hanseaten errichteten in Tansanias größter Stadt ein Kompostwerk   Die Stadt Hamburg half,  ein  großes Umweltproblem in Tansanias größter Stadt  Dar es Salaam zu lösen. Im Rahmen der Städtepartnerschaft hat die Millionenmetropole  gemeinsam mit der örtlichen Stadtverwaltung eine Kompostierungsanlage gebaut, um so  einen Beitrag zur lokalen Abfallwirtschaft und zum globalen Klimaschutz zu leisten. Die Anlage…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Autonomes Reinigen

Prototyp eines Roboters dreht auf Berliner Grünflächen seine Runden   Er fährt autonom und könnte in Zukunft die Reinigungskräfte der Berliner Stadtreinigung (BSR) bei ihrer Arbeit unterstützen. In Parks und auf Grünflächen der deutschen Hauptstadt dreht derzeit der Prototyp eines Roboters seine Runden. Hintergrund ist die Kooperation des Start-ups Angsa Robotics GmbH  und der BSR.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Nummer 25 im Ranking

  REMEX GmbH laut WirtschaftsWoche eines der nachhaltigsten Mittelstandunternehmen   Die zur REMONDIS Gruppe gehörende REMEX GmbH ist laut einem Ranking des renommierten Magazins WirtschaftsWoche eines der nachhaltigsten mittelständischen Unternehmens Deutschlands, Die  in Düsseldorf ansässige GmbH, spezialisiert auf das Management mineralischer Abfälle und die Rückgewinnung der darin enthaltener Ressourcen,  belegt in der  Gesamtbetrachtung Platz 25.…

weiterlesen
150 150 Klaus Henning Glitza

Entsorgungsnotstand per Taxonomie?

DGAW-Positionspapier:  Keine Kreislaufwirtschaft ohne Infrastruktur von Abfallverbrennungsanlagen   „Führt uns die EU-Taxonomie in den Entsorgungsnotstand?“. Diese provokante, aber keinesfalls aus der Luft gegriffene  Frage stellt die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW)  in einem aktuellen Positionspapier. Hintergrund ist die EU-Taxonomie-Verordnung (EU) 2020/852 vom 18. Juni 2020,ein EU-weites Klassifizierungssystem, das festlegt, unter welchen Voraussetzungen eine wirtschaftliche Tätigkeit…

weiterlesen